Naruto - Chusei No Tatakai


 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  





Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Wichtiges
Zeitrahmen:

01.01.901 n. RS. - 28.02.901 n. RS.

Verzeichnis
Hier eine kleine Übersicht der wichtigsten Links im Forum. Schaut rein, vielleicht erleichtert es euch das Suchen der Themen!
Die neuesten Themen
» Forenumzug
Mo Jan 09, 2017 2:38 pm von Arina

» Neustart und die Zukunft des Atarashi
So Dez 04, 2016 10:22 am von Atarashi Sho

» Usergesuche
Mi Okt 12, 2016 12:10 pm von Atarashi Sho

» Aufnahmestopps und spezielle Gesuche
Mi Okt 12, 2016 12:05 pm von Atarashi Sho

» WOG - RPG
Di Okt 04, 2016 3:30 pm von Gast

» Soul Eater RPG
So Okt 02, 2016 2:38 pm von Gast

» Californiacation
Do Sep 15, 2016 9:25 pm von Gast

» Lacrima - zwischen drei Welten
So Sep 11, 2016 11:18 pm von Gast

» [C] Jagt die Jäger
Do Sep 08, 2016 10:54 am von Yuki


Austausch | 
 

 Akari Ichizoku

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht


Anzahl der Beiträge : 21
Ryo 両 : 0
Anmeldedatum : 14.11.14

BeitragThema: Akari Ichizoku Mo Jul 25, 2016 3:41 pm


Akari-Ichizoku

Clanoberhaupt: Kimiko Akari
Mitglieder:
Kimiko Akari
Chara Yuki
Nara Yuuki
Kurzinfo: Der Akari Ichizoku ist ein sehr alter Clan, der jedoch schon fast vollständig ausgelöscht wurde, aufgrund seiner extrem kriegerischen Natur. Ständig sind sie in irgendwelche Konflikte verwoben gewesen und haben versucht ihre Macht auszubauen und andere Clans sich Untertan zu machen. Nur noch ausgesprochen wenige Mitglieder existieren heute und einige sind sogar sehr weitläufig verteilt. Dennoch gibt es einen festen Hauptstamm im Norden des Kontinent, Yuki no Kuni, der jedoch nicht an eine der Großmächte gebunden ist, aktuell sind sie neutral im kalten Krieg und wollen das auch vorerst bleiben, da sie nur für sich und ihre Ziele kämpfen und sich deswegen nicht auf eine Seite schlagen wollen. Die Akari haben eine Monarchie und geben den Posten des Clanführers immer an die Kinder weiter, in denen Adern angeblich das But des Gottvaters Odin fließt. Sollte jemals kein lebendiges Mitglied dieser Monarchie mehr übrig sein, dann wird die Position des Mitglieds durch den stärksten im Clan besetzt. Die Jutsu des Clans basieren auf dem Kekkei Genkei der Lichtnatur und sind sehr zerstörerisch in ihrer Natur. Das Gemüt der Akari ist kämpferisch, jähzornig und sehr robust. Sie sind oft sehr wild und unüberlegt in ihrem Handeln und werden von Anderen oft als abgestumpfte Barbaren angesehen. Sie sind in der Regel groß und kräftig gebaut und kämpfen meist mit Waffen und sogar mit ihren bloßen Fäusten.

Voraussetzung: Katon und Raiton als Chakraaffinitäten, Genjutsuka nicht die Regel, eher selten.

Kekkei Genkai: Das Akaton (熔遁) ist ein Mischelement bestehend aus Raiton und Katon. Das Katon verbindet sich mit dem Raiton zu einem hellen und gleißenden Licht, fast schon einem Laser gleich. Der Anwender ist in der Regel unempfindlich gegen die Blendwirkung der eigenen Jutsu.

Ashura-Modoo:

B-Rang Fähigkeit
In diesem Modoo kommt das wilde Gemüt des Clans zum Vorschein. Wenn die Mitglieder stark angeschlagen sind verfallen sie automatisch in diesen Berserker-Zustand. Sie verfallen in einen Blutrausch und schlagen auf alles unberechenbar und völlig engstirnig ein, was sich ihnen in den Weg stellt. Man unterscheidet nicht mehr zwischen Freund und Feind und geht über das eigene Limit heraus, was gefährlich ist für den Körper ist, denn Schmerzen werden ignoriert um Weiterkämpfen zu können. Das Chakra des Anwenders wird golden und seine Haare werden weiß. Kraft und Geschwindigkeit bekommen jeweils einen Boost um 0,5. Nach 5 Posts kann der Anwender nicht mehr kämpfen und ist so verausgabt, dass keine Kampfhandlungen mehr möglich sind.

A-Rang Fähigkeit
Geschwindigkeit steigt um 1 an, während die Kraft um 0,5 ansteigt. Ebenfalls nach 5 Posts beendet der Körper die Anwendung des Modoo automatisch und bricht entkräftet zusammen. Meistens sind die Anwender nun bewusstlos und können sich nicht mehr rühren. Jutsu des Clans sind um einen halben Rang verstärkt

S-Rang Fähigkeit
Geschwindigkeit und Kraft erhalten einen Boost von jeweils plus 1, die Jutsu des Clans sind um einen Rang verstärkt. Der Ashura Modoo hält nun 6 Posts an, nach beenden dieses Modoo bricht der Anwender auf jeden Fall erschöpft zusammen. Man kann an diesem Tag nicht mehr kämpfen ohne den Tod zu riskieren, da der Körper weit über sein Limit hinausgegangen ist.

Beim Erlernen des Akaton steht es euch frei eines der E-Rang gekennzeichneten Jutsu als kostenloses Jutsu zum Erlernen zu erhalten. Erlernt ihr das Element im RPG, so ist euch eines dieser Jutsu kostenfrei dazu gegeben.

Background

Claninformation:
Die Akari sind der Clan, welchen man wohl fast am weitesten Nördlich finden kann, neben den Yuki. Sie sind aufgrund des rauen Klimas selbst ebenso hart von ihrer Persönlichkeit her, was sich über Jahrhunderte so manifestiert hatte. Sie mussten jedoch so werden, um in dem unwirtlichen Klima überleben zu können.
Aufgrund der vielen Kriege die der Clan teilweise sogar parallel führte, starben viele der Clanmitglieder in der Schlacht, bis die Konflikte beigelegt wurden. Die restlichen Überlebenden rotteten sich dann zu einem Seefahrervolk zusammen und beschlossen sich erst wieder zu sammeln, ehe sie erneut versuchen würden weitere Territorien im Norden zu erobern. Angesiedelt sind sie in dem nördlichen Dorf Yubashi, welches vom Akari no Ashura regiert wird. Er ist der höchste Priester und Würdenträger und vertritt die Belange des Clans in der Heimat, solange das Oberhaupt auf Reisen ist.
Die Akari planen häufig Schlachten, versuchen hauptsächlich an mehr Macht und Territorien zu kommen, ansonsten sind sie jedoch überwiegend ein Volk der Bauern und Handwerker, die nur wenig für die schönen Künste übrig haben. Die Akari sind nun seit fast 200 Jahren ein Volk der Seefahrer und daher sehr mobil. Oft werden nur wenige Akari zurückgelassen, während die meisten Mitglieder auf Reisen sind. Sie huldigen ihren Göttern und erzählen sich am Feuer oftmals Geschichten von ihren Heldentaten und denen ihrer Vorfahren. Es wird viel getrunken und gefeiert und sich auch mal geprügelt, ohne dass man deswegen schief angesehen wird.
Die Akari no Ashura sind die unglaublich starken und hoch angesehenen Kampfpriester dieses Clans. Sie haben einige Sonderrechte im Clan und das Oberhaupt legt sehr viel Wert auf sie. Oft unterstützen sie beratend und wenn das Oberhaupt auf Reisen ist, ist immer einer dieser Priester als Leibwache dabei. Insgesamt gibt es nur 3 Mal dieses Amt bei den Akari und wenn einer dieser Würdenträger stirbt, wird er durch einen der wenigen Priester in Ausbildung ersetzt.

Politik: Die Politik von Kimiko ist simpel. Sei hart und sei härter. Sie hält ihren Clan dazu an unerbitterlich gegen die Gegner zu sein und den Ruf der Akari wieder aufleben zu lassen. Sie sieht es an der Zeit den Clan wieder aufleben zu lassen, da sie sich nach den letzten verheerenden Kämpfen wieder gesammelt haben und nun wieder bereit sind die Welt zu erobern. Wobei ihr das nicht genug ist. Die Welt und minimum den Mond! Sie versucht neue Territorien vorallem im Norden zu erschließen, um dem Volk welches in der Heimat zurückgeblieben ist, mehr Möglichkeiten zu bieten.
Das Oberhaupt trifft alleinig die Entscheidungen der Clanbelange und ist auch der alleinige Anführer, es wird allerdings beraten von den Priestern des Clans.
Kimiko will auch wie ihre Vorfahren schon so viele andere Clans wie möglich auslöschen, um sich deren spezielle Fähigkeiten anzueignen. Will ihren Clan zur alten Ehre zurückführen und der Welt das Fürchten lehren. Expandieren und Plündern ist also ihre Politik in Kurzfassung. Verhandlungen gibt es nicht und keine Auseinandersetzung wird gescheut.

Mentalität: Die Akari sind absolut rebellisch und kriegerisch und vermeiden Konflikte eigentlich nie. Sie sind unerbitterliche, absolut überzeugte Kämpfer und wirklich sehr harte Gegner, sie leben für den Kampf und kämpfen auch bis zum Tod und fürchten diesen auch nicht. Im Gegenteil, sie sehen darin die höchste Ehre an und glauben nur so ein würdiges Leben nach dem Tod zu erhalten. Schon die Kinder müssen sich beweisen, Brutalität im Kampf wird ihnen schon von klein auf gelehrt und so kennen schon die jüngsten der Akari sowas wie Mitleid oder Gnade nicht. Die Kinder sind oft schon ähnlich abgestumpft und ernst veranlagt wie die Erwachsenen, was jedoch auch so beabsichtigt ist. Wert wird auf regelmäßiges Training gelegt und auf die Härte von Körper und Geist. Memmen werden in dem Clan nicht geduldet und von der Gemeinschaft ausgeschlossen. Auch die normalen Menschen der Akari, welche nicht den Weg eines Ninjas eingeschlagen haben, sind von ihrem Verhalten her kalt, rau, wild und von äußerst zäher Natur. Sie sind misstrauisch und eher wenig aufgeschlossen gegenüber Fremden. Man sollte also auch einen Zivilisten dieses Clans nicht unterschätzen, denn selbst das alte Mütterchen von neben an weiß sehr wohl wie man eine Axt schwingt. Die Shinobi hingegen sind weithin für ihre Brutalität und Stärke bekannt und gefürchtet. Auch muss man immer damit rechnen eine Eroberung zu befürchten, wenn sich mehre der Akari vor den Toren einer Stadt versammeln. Die Kämpfer sind sehr animalisch und von ihnen stammt der Ursprung des Wortes Berserker ab. Sie scheuen nie einen Kampf und lehnen auch nie einen ab. Streit wird nicht vermieden und selbst untereinander sind die Clanmitglieder teilweise in Fehden verstrickt, jedoch werden die bei Seite geschoben, wenn man einen gemeinsamen Feind gegenübersteht. Ein Akari der aufgibt oder flüchtet statt den Tod zu wählen, fällt in Ungnade und wird im Regelfall verstoßen. Die Akari sind also sehr unbezähmbar und würden niemals einfach aufgeben.
Trotz all der Ernsthaftigkeit und der kriegerischen Natur, wissen die Akari aber auch sehr wohl wie man feiert. Oft sind es berauschende Feste, wo getanzt, gelacht und gerauft wird. Man misst sich in unterschiedlichen Wettkämpfen und Legenden und Geschichten vergangener Tage werden ausgetauscht.  

Feiertage:

Bang Bang, Pow Pow by Kimiko  
-15. Januar-
Dieser Feiertag ist eher nur wenig sinnvoller Natur und von Miko selbst entwickelt. Eigentlich ist es nur ein Anlass um zu Saufen zu Feiern und sich mit seinen Freunden mal ausgiebig zu schlägern. Bei diesem Feiertag kommt das ganze Dorf zusammen und die fahrenden Teile des Clans kehren heim. Man erzählt sich von seinen Erlebnissen und Heldentaten, wobei gerne Mal ordentlich übertrieben wird dabei. Auch die jüngeren Clanmitglieder bekommen schon reichlich Alkohol und werden tattoowiert an diesem Tag, wenn sie zum Krieger ernannt werden.

Hoku·kyokukō ('Tag des Nordlichts')
-31. Dezember-
Traditioneller Feiertag, an welchen den Toten gedacht wird und wo man sich auf die Ziele des neuen Jahres konzentriert. Es ist ein sehr besinnlicher Feiertag, der mit Feuern und Lichtern gewürdigt wird. Oft geht es auch sehr emotional zu und man verabschiedet sich von den Toten um weiter das Leben zu bestreiten. Man betet um Stärke und Beihilfe bei den kommenden Herausforderungen und manche berauschen sich auch an diesem Tag ordentlich, um besser mit den Geistern in Kontakt treten zu können.

Blut und spiele
-24.07.-
An diesem Tag wird für eine reiche Ernte gebetet und für ein erträgliches Jahr. Die Äcker werden mit Blut von Tieropfern bespritzt und die Priester segnen den Untergrund. Für kommene Raubzüge werden teilweise sogar Menschenopfer gemacht und es werden Gebete gesprochen. Man opfert den Göttern auch für die Unverwundtbarkeit, die man dadurch angeblich erhält im Kampf, dies ist jedoch natürlich nur ein Aberglaube.
Auch die Jugendlichen werden an diesem Tag zu einem Erwachsenen, wenn sie bereit sind und sich im Kampf beweisen. Sie müssen im Faustkampf einen gleichaltrigen Kontrahenten besiegen und gelten dann erst als erwachsen und haben auch alle Rechte eines Erwachsenens. Frühestens kann man mit 10 Jahren daran teilnehmen.

Ragunaroku
12.09.
Gedenken an den Weltuntergang, man macht sich seinem eigenen Ende bewusst und bereitet sich mental auf den Tod vor und das ehrenvolle Leben danach. Von Priestern werden alte Sagen und Heldentaten des Clans gelesen und man betet um die Aufnahme in den Kreis der Helden nach dem Tod.

Traditionen und Bräuche:
(x) Menschenopfer und Tieropfer für die Götter
(x) Tattoowierungen, die Kriegerehre anzeigen
(x) Geschichtenerzählen am Feuer
(x) Priesterinitiation der Akari no Ashura
(x) Töten so viel es geht und nach der Schlacht zu ihrem Gott Odin beten.
(x) Sklaven sammeln
(x) Beten zu den Göttern
(x) Blutrituale

Besondere Orte:

Yggdrasil
Diese enorm hohe und alte Esche gilt als der heilige Weltenbaum und man findet ihn auf einer kleinen Insel im Norden. Will man ihn erreichen und bei ihm beten, muss man erst das Eismeer durchqueren und nur die höheren Mitglieder und Priester des Clans wissen wo genau sich der Baum befindet.

Tempel für die Götter
Ist in Yubashi Zuhause erbaut worden und dort treffen sich die Mitglieder der Akari, um ihren Göttern zu huldigen, um zu beten und um Ehen zu schließen oder Kinder einen Namen zu geben. Auch werden hier die Willkommen geheißen, die von einem Raubzug zurückkehren und Beute wird dort ebenfalls eingelagert.

Credits:
Ersteller: Kimiko Akari
Plätze: 3/6
Nur reinrassige Akari bekommen den Ashura-Modoo, Mischlinge werden allgemein nicht sehr gerne gesehen, sonst nur mit guter Erklärung.
Bei Interesse bitte eine Anfrage an Uchiha Kisa stellen!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen


avatar
Anzahl der Beiträge : 345
Ryo 両 : 3
Anmeldedatum : 08.11.14

BeitragThema: Re: Akari Ichizoku Mo Jul 25, 2016 4:13 pm


Akaritechniken

E-Rang

Akaton: Akari no Jutsu
Rang: E
Typ: unterstützend
Beschreibung: Dies ist das Grundjutsu des Lichtclans. Es befähigt den Shinobi dazu Licht entstehen zu lassen durch seine Chakranatur. Man kann nun nicht nur Licht erzeugen, sondern auch Licht bündeln, was die einzelnen Strahlen zu einem großen Strahl zusammenfassen kann. Man kann nun Licht auch manifestieren und dadurch sogar anfassen, zum Beispiel einen kleinen Lichtball formen, der jedoch nicht mehr kann als ein gewöhnlicher Ball zu sein.

Spoiler:
 

D-Rang

Akaton: Kaichū Dentō
Rang: D
Typ: unterstützend
Beschreibung: Der Anwender bündelt Akaton-Chakra in seiner Handfläche und formt dieses zu einem Lichtkegel, sodass man die Dunkelheit weitläufig belichten kann. Das Licht ist sehr hell und man kann in einem Umkreis von fast 10 Metern sehen wie am Tag. Der Vorteil ist, das man trotz dieser Kunst noch weitere Jutsu wirken kann, ohne das dieses gelöst werden muss.
#anhaltend

Spoiler:
 

Akaton: Gira Gira Suru Hikari
Rang: D
Typ: deffensiv
Beschreibung: Akaton-Chakra wird ruckartig entfesselt in einem Umkreis von 15 Metern. Alles was sich in diesem Umfeld befindet wird stark geblendet und selbst wenn man die Augen schließt, durchdringt das gleißende Licht die Lider und man sieht zunächst nur Sternchen für einen Post und kann daher nur instinktiv reagieren.

Spoiler:
 

C-Rang

Akaton: Hikari no Shijin
Rang: C
Typ: unterstützend
Beschreibung: Aus Akaton-Chakra wird eine beliebige Waffe geformt, die in der Hand des Anwenders entsteht. Dies kann ein Schwert, ein Speer, eine Axt oder sogar ein Kriegshammer oder ähnliches sein. Nur gewöhnliche Waffen können mit diesem Jutsu hergestellt werden, die auch normale Maße haben. Allerdings sind sie unzerbrechlich und wenn sie einen Körper berühren, erleidet dieser zusätzlich noch mittelschwere Verbrennungen. Der Gegner sollte nicht direkt auf die Waffe blicken, denn das gleißende Licht blendet die Augen.
#anhaltend

Spoiler:
 

Akaton: Kitsui te Akari
Rang: C
Typ: unterstützend
Beschreibung: Handschuhe aus goldenem Licht legen sich um die Hände des Anwenders und verstärken die Schlagkraft der Fäuste um 0,5. Bei einem Treffer erleidet der Gegner noch zusätzlich mittelschwere Verbrennungen.
+0,5 Körperkraft
#anhaltend

Spoiler:
 

Akaton: Amiji
Rang: C
Typ: deffensiv
Beschreibung: Nach Formen der benötigten Fingerzeichen erschafft der Anwender ein Netz aus laserartigen Licht. Dies formt ein grobmaschiges Netz, was je nach Chakraeinsatz ausgedehnt werden kann, jedoch nicht weiter als in einem Radius von 10 Metern. Dies dient dazu um eine Person damit einzufangen oder eine Absperrung abszusichern. Das Opfer erleidet mittelschwere Verbrennungen, dort wo sich das Netz in die Haut frisst. Nach einer Berührung kühlt das Licht ab und zurück bleibt dann ein normales Netz aus Akaton-Chakra.

Spoiler:
 

B-Rang

Akaton: Sōzoku no Akari
Rang: B
Typ: unterstützend
Beschreibung: Eine Hülle aus gleißendem, goldgelben Licht legt sich um den Körper des Anwenders. Dadurch erhält er einen Boost von 1 auf die Geschwindigkeit. Da das Akaton gebündelt sehr heiß wird, ist bei einer direkten Berührung des Körpers mit einer mittleren bis schweren Verbrennung zu rechnen. Goldgelbes Licht strahlt von dieser Hülle ab und taucht den Anwender so in einen gleißenden Schein, der einem ungeschulten Auge Probleme bereiten kann.
#anhaltend

Spoiler:
 

Akaton: Shirudo Akari
Rang: B
Typ: deffensiv
Beschreibung: Ein Schild aus manifestierten goldgelben Licht entsteht in der Hand des Anwenders. Es ist sehr robust und wehrt alle Angriffe bis zum B-Rang ab. Da man es nur mit einer Hand halten muss, kann man mit der anderen noch Fingerzeichen wirken, wenn man die Fähigkeit der einhändigen Fingerzeichen beherrscht. Bei einer direkten Berührung mit diesem Jutsu erleidet der Gegner schwere Verbrennungen. Löst man das Jutsu auf, zerfällt das Schild in einem hellen Knall, sodass der Gegner kurzzeitig geblendet wird. Man kann es auch um eine andere Person legen und je nach Chakraverbrauch anpassen. Bei einem doppelten Chakraverbrauch kann man den Körper einer anderen Person komplett schützen, bei sich selbst geht das jedoch nicht.
#anhaltend

Spoiler:
 

Akaton: Akari no Bunshin
Rang: B
Typ: offensiv, unterstützend
Beschreibung: Der Anwender erschafft einen Doppelgänger aus materialisiertem Licht, der eigenständig agieren und Jutsu wirken kann. Man muss jedoch vorsichtig sein, denn wenn sich der Clon auflöst, zahlt der eigene Körper für die aufgebrachten Chakrakosten, natürlich neben denen des Jutsu an sich, was man besser einkalkulieren sollte. Bei einem Treffer der Klasse B löst sich der Doppelgänger in einer mittelschweren Explosion auf.

Spoiler:
 

Akaton: Akari Kuma
Rang: B
Typ: offensiv
Beschreibung: Der Anwender erschafft einen Bären aus materialisiertem Licht der eigenständig agieren kann und mit scharfen Klauen angreift. Er löst sich nicht gleich nach einem Treffer auf, sondern erst nach zwei Treffern der Klasse C oder einem Treffer der Klasse B . Solange wütet er wie ein wildes Raubtier und fügt dem Opfer bei jedem Treffer zusätzlich noch Verbrennungen der mittleren Klasse zu.

Spoiler:
 

Akaton: Bakuha Akari
Rang: B
Typ: offensiv
Beschreibung: Der Anwender lässt einen Ball aus gleißendem und blendenden Licht in seiner Hand entstehen. Wirft er diesen, dehnt er sich auf einen Durchmesser von bis zu 2 Metern aus. Trifft dieser Ball einen Gegner, entfesselt das Licht seine Kraft in einer Explosion, die dem Gegner schwere Verletzungen beibringen kann.

Spoiler:
 

Akaton: Hikari Dama
Lehrer: Nara Yuuki
Art: Nin/Genjutsu
Rang: B
Typ: offensiv
Beschreibung: Der Anwender lässt von oben herab gleißendes Licht auf den Gegner treffen, wobei der Trefferdurchmesser 5 Meter beträgt. Das Jutsu hat mitunter einen Genjutsu Effekt, der sich mit hineinmischt, sodass wenn der Getroffene direkt mittig steht er für 1 Post lang vollkommen gebunden ist oder um 0,5 Punkte verlangsamt wird. Nebenbei können starke Blenderscheiungen und leichte Verbrennungen auftreten.

Spoiler:
 

A-Rang

Akaton: Engai
Rang: A
Typ: deffensiv
Beschreibung: Eine Kuppel aus manifestierten goldgelben Licht legt sich in einem Radius um 25 Meter um alles was sich in diesem Gebiet befindet. Sie besteht aus festen, unglaublich harten, gebündelten Licht und der goldene Schein ist weitereichend zu sehen. Es ist ein rein deffensives Jutsu und kann daher sogar einen S-Rang Angriff abwehren, danach zerfällt sie allerdings in viele kleine Teile. Niemand kann rein oder raus während die Kuppel aktiv ist. Der Anwender kann das Jutsu aufrechterhalten, ohne sich darauf konzentrieren zu müssen, sodass er selbst kämpfen kann. Bei einer direkten Berührung mit der Kuppel kommt es zu schweren Verbrennungen.
#anhaltend

Spoiler:
 

Nikkou
Rang: A
Typ: offensiv
Beschreibung: Der Anwender sammelt gebündeltes Akaton-Chakra in seinen beiden Händen und stößt dieses dann ruckartig von seinem Körper weg. Dieses entfaltet dann seine ganze Kraft in einem frei steuerbaren Strahl, in einer Reichweite von bis zu 25 Metern. Alles was von diesem gleißenden Strahl erwischt wird, bekommt die geballte Kraft des gebündelten Lichts zu spüren, was einer tödlichen Explosion gleicht. Eine Schneise der Zerstörung bezeugt den Weg, den das Jutsu genommen hatte. Unter dem Lichtstrahl bildet sich ein Krater, wo erstmal nichts mehr wächst.

Spoiler:
 

Akaton: Disukasu
Rang: A
Typ: offensiv
Beschreibung: Der Anwender erschafft in jeder Hand einen Diskus aus reinem Licht. Diese sind 30cm im Durchmesser wenn sie weggeschleudert werden und fliegen mit einer extrem hohen Geschwindigkeit, was die natürliche Eigenschaft des Lichts ist. Da sie auch recht klein sind, ist es schwer ihnen auszuweichen. Der Diskus schneidet präzise wie ein Laser und bei einem Treffer geht das Licht direkt durch den Körper und kann so Löcher in den Körper reißen. Jeder Diskus kann daher sehr schwere, innere Verletzungen beibringen und sogar Gliedmaßen abtrennen.  

Spoiler:
 

S-Rang

Taiyoushin
Rang: S
Typ: offensiv
Beschreibung: Der Anwender muss einen Post lang die Hände nach oben halten und Akaton-Chakra in seinen Händen sammeln. Dieses Chakra blitzt um den Körper des Anwenders und ist hochkonzentriertes Licht, mit welchem man besser nicht direkt in Berührung kommt. Schafft der Anwender die Aufladung des Jutsu in einem Post, kann er die Genkidama aus Licht entfesseln. Diese explodiert dann in einem Umkreis von 25 Metern und zerstört alles, was sich dort befindet. Nur ein rauchender Krater wird dann noch übrig bleiben.

Spoiler:
 

_________________
Geduld wird geladen!

Fortschritt: 98%
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://naruto-cnt.forumieren.com
 
Akari Ichizoku
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Hatake Ichizoku [Sunagakure no Sato]
» Furyoku Ichizoku [Kirigakure no Sato]
» [Terumii Ichizoku] [Kirigakure no Sato]
» Jutsuliste Akari
» Uchiha Ichizoku [Sunagakure no Sato]

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Naruto - Chusei No Tatakai :: Clans :: Andere-
Gehe zu: