StartseiteStartseite  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  





Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Wichtiges
Zeitrahmen:

01.01.901 n. RS. - 28.02.901 n. RS.

Verzeichnis
Hier eine kleine Übersicht der wichtigsten Links im Forum. Schaut rein, vielleicht erleichtert es euch das Suchen der Themen!
Die neuesten Themen
» Forenumzug
Mo Jan 09, 2017 2:38 pm von Arina

» Neustart und die Zukunft des Atarashi
So Dez 04, 2016 10:22 am von Atarashi Sho

» Usergesuche
Mi Okt 12, 2016 12:10 pm von Atarashi Sho

» Aufnahmestopps und spezielle Gesuche
Mi Okt 12, 2016 12:05 pm von Atarashi Sho

» WOG - RPG
Di Okt 04, 2016 3:30 pm von Gast

» Soul Eater RPG
So Okt 02, 2016 2:38 pm von Gast

» Californiacation
Do Sep 15, 2016 9:25 pm von Gast

» Lacrima - zwischen drei Welten
So Sep 11, 2016 11:18 pm von Gast

» [C] Jagt die Jäger
Do Sep 08, 2016 10:54 am von Yuki


Austausch | 
 

 [B Rang Reisend] Hozuki Sarana

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht


avatar
Anzahl der Beiträge : 8
Ryo 両 : 0
Anmeldedatum : 19.06.16

BeitragThema: [B Rang Reisend] Hozuki Sarana So Jun 19, 2016 10:01 pm


charakterblatt

» allgemeines

Name: Hozuki
"Der Name eines stolzen Clans, im Reich des Wassers. Viele kennen den starken Hozuki Clan, die Familie des Wassers. Bis auf meinem Vater bin ich nie einen Clanmitglied begegnet, ich weiß nichts über ihre Kultur, ihre Art zu denken oder zu kämpfen. Und doch verachte ich sie, sie gehören dem Dorf an, welches mir einst meinen Vater nahm, sie hatten ihren Bruder verraten und ihn den Willkür des Kagen ausgesetzt. Hozuki, diesen Namen trage ich nicht um des Clans Wille, ich trage ihn um meinen Vater zu ehren."

Vorname: Sarana
"Sarana, Träne des Leidens. Als Kind empfand ich meinen Namen immer für sehr traurig, ich fragte mich oft wieso meine Eltern mich so tauften. Erst als ich älter wurde, wurde mir bewusst das meine Mutter es war, welche auf diese Weise ihre Reue zeigte. Sie hat mir eine Aufgabe überlassen, nein, einen Fluch. Ich habe die Pflicht, die Schuld meiner Mutter, auf mich zu nehmen und um Vergbung zu betteln. Es ist mein sehnlichster Wunsch, damit ihre Seele Frieden findet."

Spitzname: Ran
"Ran, so rief mich mein Vater immer. Es ist eigentlich nur eine Abkürzung zu Sarana, bedeutet aber Wasserlilie. Aber neben der kürzeren Fassung meines Vornamens, konnte ich immer wieder heraus hören das er wohl nie wirklich mit meiner Nennung zufrieden war. Ran. Wenn es nach ihn ginge, so wäre dies mein Name."

Titel: -
"Da wo ich herkomme gibt es keinen Grund für Titel. Sie sind nur Schall und Rauch, etwas, das man nicht benötigt."


Alter: 26

Geschlecht: weiblich

Geburtstag: 12.06

Geburtsort: Ichikumi
"Ichikumi war ein sehr kleines Dorf, es lag mitten in den Wäldern Ta no Kunis und wurde früher von abtrünnigen Shinobi aus aller Welt gegründet. Es waren meist ehemals Verbrecher, welche sich doch am Ende nach einem ruhigen Leben sehnten und dort Familien gründeten und im Frieden miteinander lebten. Leider aber wurde die Siedlung von einer Einheit aus Mizu no Kuni vor acht Jahren entdeckt. Nur wenige von uns konnten entkommen, die meisten wurden getötet oder wurden inhaftiert. Darunter auch mein Vater."

Zugehörigkeit: Andere
"Ich gehörte mal einen Dorf an, doch dann wurde es niedergebrannt. Ich werde mich nie einem Shinobidorf anschließen, viel eher suche ich nach einer Heimat, fern ab der Zivilisation."

Wohnort: Reisend
"Ichikumi war meine Heimat. Doch nun gibt es keine mehr. Alles was ich habe ist der Fluch, welchen mir meine Mutter auferlegte. Ich kann nicht eher ruhen, ehe ich ihre Schuld abgearbeitet habe, und dann werde ich mich zu Ruhe setzen."

Rang: Reisend, B Rang
"Man möge sich nun fragen wie ein Mädchen aus dem Wald ein solches Können besitzt, das sie mit einem Shinobi aus dem Dorf mithalten kann. Doch dank meiner beiden Eltern habe ich nicht nur das Talent in die Wiege gelegt bekommen, nein. Mein Vater hatte immer großen Wert darauf gelegt das ich mich auch nach seines Ablebens verteidigen kann. So lehrte er und auch meine Mutter mir, die Hiden ihrer Familien."

Clan: Arashi Clan | Hozuki Clan
"Wie kam das wohl zustande? Ja, eine häufige Frage. Meine Eltern kamen aus so unterschiedlichen Regionen, sodass es eigentlich unmöglich war einander kennen und lieben zu lernen. Doch hatten sie ein ähnliches Schicksal. Beide kamen einst von ihren Rechten Pfad ab, beide waren Nuke. Auf ihrer Flucht vor den Kopfgeldjägern lernte sie sich kennen. Eine Weile reisten sie gemeinsam, ehe sie sich verliebten und nach Ichikumi zogen. Dort kam ich zur Welt, dort brachten sie mir alles bei, was ich heute kann."

Ansehen im Clan: Keines
"Weder die Hozuki, noch die Arashi wissen von meiner Existenz. Und wenn, dann wäre ich für sie sicherlich nur Dreck. Ich bin nicht nur ein Mischling, entstanden durch zwei Nuke, nein. Auch das beide Clans aus verschiedenen, verfeindeten Dörfern kamen würde ihnen zusetzen. Aber ich habe auch kein Interesse daran meine Familien besser kennen zu lernen. Meine Familie ist tot. Andere interessieren mich nicht."


» charakteristisches

Aussehen:
"Viele würden mich wohl als exotisch bezeichnen. Denn habe ich von meiner Mutter die dunkle Hautfarbe geerbt, aber auch ihren schlanken, athletischen Körper. Ich habe keine zu großen Rundungen, und doch kann man deutlich erkennen das ich eine Frau bin. Lange Beine schmücken mich, für eine Dame aber doch schmalere Hüften, mein Oberkörper ist zwar muskulös, aber noch weiblich. Hier und da, sieht man vereinzelt ein paar Narben, das Leben in der Wildnis fordert eben sein Tribut. Mit meinen 1.67m und dem Gewicht von ca 60kg, habe ich ein normales Gewicht und keine all zu große Statur. Meine Gesichtszüge sind kantig, und prägnant, ich habe eine ovale Kopfform, eine flache Nase, und volle Lippen. Meine Augen erstrahlen im hellen blau, wirken mit den weißen Haaren sehr krass im Kontrast zu meiner dunklen Haut. Meine Haare schneide und schnitt ich mir immer selbst. Wie würdet ihr sagen? Lange Haare aber durchgestuft? Könnte sein, ich habe nur einen kleinen Spiegel bei mir, der muss eben ausreichen, wenn ich mich mit einem Kunai versuche zu frisieren.
Make-Up, sowas kenne ich nicht, das einzige was ich kenne, ist eine Kriegsbemalung. Dazu nutze ich selbst hergestellte Creme, welche vorallem aus Heidelbeeren besteht, mit dieser blauen Farbe male ich mir meist ein paar Streichen auf die Wange. Ich halte nicht viel vom Schönheitswahn der Dorfmenschen. Mich Stundenlang fertig machen, dazu habe ich kaum Zeit, noch die Geduld. Daher ist wohl auch meine Kleidung für die meisten sehr befremdlich. Ich trage meist nur ein blaues, knappes Oberteil und einen in den Seiten eingeschnittenen blauen Roch dazu. Als Schuhwerk entscheide ich mich meist für Sandalen. Im Winter aber trage ich dann Fellschuhe, und ein dickes Bärenfell, welches ich mir um die Schultern lege. Den Bärenkopf nutze ich dabei als Kaputze für besonders kalte Tage."


Besondere Merkmale:
"Was besonderes? Vielleicht meine blaue Kriegsbemalung, oder mein weißes Haar? Eigentlich gibt es an mir nichts, was besonderer Aufmerksamkeit bedarf."

Persönlichkeit:
"Wie würde ich mich wohl beschreiben? Wohl in aller erster Linie in mich gekehrt. Ich rede nicht gern, wobei, das eigentlich falsch ist. Ich rede schon gern, und eigentlich sehr viel, aber auch nur wenn ich den Menschen kenne und vertraue. Vielleicht sollte ich mich eher als misstrauisch bezeichnen. Ich habe ehrlich gesagt Angst vor den Menschen. In meinem Dorf fühlte ich mich sicher und wohl. Die Menschen um mich herum waren mir gleich oder besser gesagt, waren wie meine Eltern. Verstoßene, Abtrünnige. Und doch waren sie alle meine Familie, abgesehen von ihrer Vergangenheit. Ich urteile nicht über Menschen, würde mich sogar als tolerant bezeichnen. Oder besser gesagt, sollte. Seit dem Anschlag auf meine Heimat neige ich dazu alle über einen Kamm zu scheren. Ich kann einfach nicht mehr an das Gute in den Shinobi glauben, denn sie haben nicht nur Nuke getötet, nein. Sie haben auch einfache Frauen und Kinder regelrecht abgeschlachtet. Und wieso? Nur weil ein Mann an der Spitze sowas befahl? Nun, da sehe ich einfach rot, und lebe lieber wie ein Tier im Wald, ohne Bett und fließend Wasser. Aber ich werde nicht wie ein dummes Schaf einem Schäfer in die  Verdammnis folgen. Es ist nicht so, das ich mich nicht unterordnen könnte. Nein, ich würde mich gar als loyal bezeichnen. Ich wurde einfach anders erzogen, unter anderen Werten, einer anderen Moral. Bei uns herrschte Demokratie, jeder hatte eine Stimme, niemand musste blind folgen. Über alles konnte gesprochen werden, etwas, das ich mir so nicht in einem Shinobidorf vorstellen kann. Ich kann mir aber auch manchmal gut vorstellen das ich auch nur so rede, weil meine Eltern meist abfällig von ihrer Heimat sprachen. Vielleicht bin ich auch nur manipuliert worden, aber mal ehrlich, es ist mir egal. Meine Meinung wurde an den Tag in Stein gemeißelt als man mein Dorf überfiel und meinen Vater tötete. Nennt mich  nachtragend, es ist mir egal.
Aber auch wenn ich mir zu so mancher Stunde wünschte das all die, die meine Heimat an griffen, sterben würden, so bereue ich es im selben Moment. Rache war nie etwas, was glücklich machte. Das musste auch ich lernen. Meine Mutter hatte aus Rache getötet und kam am Ende selbst nicht mehr mit dieser Schuld zurecht. Immer, wenn ich den Mörder meines Vaters auflauerte, so stoppte ich mich selbst. Ich habe noch nie einen Menschen getötet, und nein, ich würde es auch nicht tun. Zu groß wäre die Angst vor einer Heimsuchung oder schlechten Karma. Früher hatte mich mein Vater immer als Abergläubisch bezeichnet, aber wie könnte ich auch anders sein? Mutter fühlte sich immer verfolgt und litt. Meiner Meinung nach der Beweis für ein Leben nach dem Tot. Der Geist ihres Opfers hatte sie heimgesucht und sie nach und nach in den Wahnsinn getrieben. Er war es, der ihr ins Ohr flüsterte den Strick an den Baum zu binden, die Schlinge um den Hals zu legen und sich einfach fallen zu lassen. Ich bin dem Geist nicht einmal böse, er hatte einfach das gefordert was sie ihn einst antat. Aus Angst davor ich könnte ebenso heimgesucht werden, mache ich mich auf den Weg der Vergebung. Aber auch, um die Seele meiner Mutter aus dem Strudel des Leids zu befreien. Ich glaube einfach daran das jene, welche anderen Schaden zufügten, am Ende in einen finsteren Strudel gefangen genommen werden um dort zu büßen was sie in ihren Leben taten. Die Guten hingegen werden wiedergeboren, so hoffe ich, mich eines Tages im Meer wieder zu finden.
Neben meiner Spiritualität bin ich auch sehr Natur liebend. Würde ich mit dieser nicht im Einklang leben, so könnte ich kaum in der Wildnis überleben. Ich achte sehr darauf nur dann auf die Jagd zu gehen, wenn der Hunger am größten ist, ich versuche meine Opfer schnell und Schmerzlos zu töten und spreche dann ein Dankesgebet. Ich lieb es im Gras zu liegen, die Sonne auf meiner Haut zu spüren und leise den Bäumen zu zu flüstern. Was brauche ich mehr, als das? Nein, ich bin nicht einsam, ich bin eben ein Einzelgänger, ich brauchte in meinem ganzen Leben kaum mehr Menschen als meine Eltern. Schon immer hatte ich wenig Freunde, man behauptete stets ich sei "seltsam" weil ich an Geister und Lebensströme glaubte. Aber es war mir auch egal, ich war schon immer sehr selbstbewusst, es machte mir nichts für meine Meinung einzustehen oder auch mal mit einem Augenrollen einfach zu gehen. Ich brauchte mich nicht zu rechtfertigen, oder zu diskutieren. Schon immer konnte ich gut für mich selbst einstehen, ich bin eine sehr selbständige Frau, ich kann auch allein leben!


Vorlieben:
* Natur
* Gewässer, vor allem Quellen
* Laue Sommernächte
* Gebete, Philosophie
* Tiere
* Freiheit
* Die Farbe blau
* Vollmond
* Beeren aller Art
* Höhlen

Abneigungen:
* Sinnlose Gewalt
* Shinobi Dörfer
* Treue Shinobi
* Feuer
* Regen
* Löwenzahn
* Ihren "Fluch"
* Rosen
* Leid von Tieren
* Aufbauen des Zeltes

Ziel:
"Ich möchte die Familie, welche meine Mutter ins Unglück stürzte um Verzeihung bitten. Wenn es sein muss so lange für deren Name arbeiten bis sie mir und meiner Mutter verzeihen. Ich wünsche mir nichts mehr auf der Welt als den Frieden für ihre Seele."

Nindo:
Töten im Namen des Kage ist auch Mord!
"Ich weiß, damit sage ich nichts neues. Doch verachte ich jene, die in den Namen ihres Dorfoberhauptes töten, aber Nuke für deren Taten verachten. Mord ist Mord, da gibt es keine Beschönigungen."



» hintergrund

Familie:
Hozuki Takeru | 53 Jahre | verstorben | Vater | A Rang Nuke aus Kiri Gakure
Vater hatte viele Menschen in seinem Leben getötet, das weiß ich, und ja, auch seine Seele wird im Strudel umher gerissen. Er büßt für das, was er anderen antat, ja, das hat er wohl verdient. Und dennoch kann ich nichts schlechtes über ihn sagen. Er war mir immer der beste Vater den ich mir hätte wünschen können. Er hatte mir so viel gelehrt und war immer so liebevoll. Selbst als Mutter von uns ging war er stark geblieben. Ohne ihn wäre ich bei weitem nicht so stark wie ich es heute bin. Ich vermisse ihn, und liebe ihn. Und auch wenn ich jene, die ihn auf den Gewissen haben am liebsten töten würde. So weiß ich tief im Inneren, es war Karma. Seine Opfer hatten nach seinem Leben getrachtet, und ich kann es ihnen nicht einmal verübeln.


Arashi Minako | 37 Jahre | verstorben | Mutter | B Rang Nuke aus Suna Gakure
Auch sie war mir immer ein gutes Elternteil gewesen. Und doch wurde sie immer von ihren Dämonen verfolgt. Mutter war oft in sich gekehrt, und konnte sich kaum um mich kümmern, nur zum Training mobilisierte sie letzte Kräfte um mich zu lehren mich zu schützen. Sie war eine so nachdenkliche Person, welche häufig schreiend aus ihren Träumen erwachte. Als Mörderin eines jungen Elternpaares begann ihr Leben als Nuke. Aber im Gegenteil zu Vater hatte sie ihre Tat anschließend immer bereut. Immer redete sie davon das Dorf zu verlassen um für ihre Taten zu büßen, doch Vater hatte es nie zugelassen. Letztendlich war es der Selbstmord, welcher ihr Erlösung bringen sollte. Doch nein, den diese gab es nicht für sie, davon bin ich überzeugt. Ich weiß wie viel ihr daran lag  zu finden, Vergebung erfahren, sodass ich es mir zur Lebensaufgabe machte die Hinterbliebenen aufzusuchen.


Arashi Genzo | 36 Jahre | lebend | Bekannter | A Rang Nuke aus Sune Gakure
Auf ihrer Reise lernte ich Genzo kennen, auch er war ein Arashi, wie meine Mutter. Eine ganze Weile reisten  wir miteinander, er brachte mir ein paar Techniken bei und half mit meinen neuen Leben klar zu kommen. Nach einer Weile aber trennten sich unsere Wege, unsere Ziele waren doch zu unterschiedlich. Denn während ich den Frieden wünschte, so wollte er nur Zerstörung. Damit hätte ich nicht leben können, und so gingen wie im Guten auseinander. Möge er seine Ziele erreichen, doch mich aus der Sache heraus halten.


Eckdaten:
 0 - 6 Jahre: Geburt, friedliche Kindheit im Dorf mit vielen Freunden und ihren Eltern.

6 - 10 Jahre: Wie man es in Ichikumi nannte "Lehre der Selbstverteidigung", oder wie man es in den Dörfern als "Akademie" bezeichnet, Grundlagen des "Shinobi Dasein" wurden gelehrt, aber auch das Lesen, Schreiben, Rechnen. Bereits damals trainierten ihre Eltern mit ihr fleißig, das Raiton erwachte im Alter von 10 Jahren. Beginn der Flötenspieler Ausbildung.

11 - 14 Jahre: Suiton Element erwacht im alter von 11 Jahren, ein heiteres Ranton Training beginnt mit ihrer Mutter im Alter von 12 Jahren.  Im Alter von 14 Jahren erhängt sich Minako, die Leiche wurde von Sarana selbst entdeckt. Seitdem klammerte sich das Mädchen an das Leben nach dem Tot, entwickelt so ihre eigene kleine "Religion". Ihr Vater aber versucht sie mit der Kräuterlehre und Iryouninkünsten sie einwenig von dem Verlust ihrer Mutter abzulenken.

15 - 17 Jahre: "Chuunin Niveau" wurde erreicht, oder wie man es in Ichikumi nannte, sie wurde zu einer gelben Kunoichi, da die Ränge der verschiedenen Shinobi unter Farben untermalt waren. Inzwischen spezialisierte sie sich mehr auf die Iryounin Künste, da sie eines Tages die Heilerin des Dorfes werden wollte.

18 - 20 Jahre: Verliebt sich in einen Jungen aus Ichikumi,  sie wurden zu einem glücklichen Paar, welches davon träumte eines Tages die Welt zu bereisen. Kurz darauf aber wurde das Dorf von einer Einheit aus Mizu no Kuni überfallen. Die meisten Einwohner wurden verschleppt oder getötet. Sarana schaffte es mit ihren Liebsten zu entkommen, doch jener entschied sich zurück zu kehren um für sein Dorf zu kämpfen. Am nächsten Tag, als sich Sarana zurück traute, fand sie nur ein abgebranntes Dorf und viele Leichen. Darunter auch die, ihres Vaters. Doch auch ihr Freund galt seither als vermisst. Sie verbrachte Wochen damit nach ihn zu suchen, aber bisher keine Spur. Sarana lebte erst einmal nur in den Wäldern um sich selbst zu ordnen und sich zu finden.

21 - 22 Jahre: Genzo trat in ihr Leben, ein Nuke aus Suna Gakure, welcher sich an so ziemlich alles und jeden dieser Welt rächen wollte. Eine Weile zogen sie gemeinsam umher, er brauchte ihr einiges aus ihren Clan mütterlicher Seite, bei. Und sie, sie kümmerte sich meist um seine vielen Wunden nach seinen vielen Kämpfen. Aber auch die Kanchi Taipu Ausbildung brachte er ihr bei. Die Zeit mit Genzo hatte sich gelohnt.

23 - heute: Noch immer reist Sarana umher, hat viel bisher gesehen, aber die Familie, welche sie eigentlich sucht, wurde bislang nicht entdeckt. Sie hofft noch immer bald jene zu finden, welche ihre Angehörige durch die Hand ihrer Mutter verloren.



» sonstiges

Woher: Roka <3
Avatar: Atlantis | Kida
Account: EA
Wahres Alter: 26 o.o
[/i]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen


avatar
Anzahl der Beiträge : 8
Ryo 両 : 0
Anmeldedatum : 19.06.16

BeitragThema: Re: [B Rang Reisend] Hozuki Sarana So Jun 19, 2016 10:02 pm


Technikblatt

» allgemeines

Chakraaffinität:

Die Windnatur Kaze (風) ist eines der fünf Grundelemente und wird Fūton (風遁) genannt. Jutsu dieser Spalte haben mit dem Wind zu tun. Fūton steht über dem Raiton und unter dem Katon. Das bedeutet, dass es stärker gegenüber Blitztechniken und schwächer gegenüber Feuertechniken. Seine Jutsu bauen auf Druck und Schnittwellen auf.

Die Blitznatur Kaminari (雷) ist eines der fünf Grundelemente und wird Raiton (雷遁) genannt. Jutsu dieser Spalte haben mit dem Elektrizität zu tun. Raiton steht über dem Doton und unter dem Fuuton. Das bedeutet, dass es stärker gegenüber Erdtechniken und schwächer gegenüber Windtechniken. Es ist ein effektives Element, das schocken und verbrennen kann.

Die Wassernatur Mizu (水) ist eines der fünf Grundelemente und wird Suiton (水遁) genannt. Jutsu dieser Spalte haben mit Wasser zu tun und benötigen meist eine Wasserquelle. Das Suiton steht über dem Katon und unter dem Doton. Das bedeutet, dass es stärker gegenüber Feuertechniken und schwächer gegenüber Wassertechniken ist. Die Stärke des Suiton liegt oft in der puren Masse des Wassers.

Kekkei Genkai/Hiden:

Hozuki Hiden (A Rang):
Die Hozuki haben nicht sehr viel, was sie anderen beibringen können, jedoch überliefern sie sehr spezielle Jutsus, mitunter ist das "Suiton: Suika no Jutsu" nur dem Hozuki Clan vorbehalten und bekannt.

Arashi KG (S Rang):
Die Arashi vererben ein besonderes Mischelement, dass es ihnen möglich macht Suiton (Wasserfreisetzung) und Raiton (Blitzfreisetzung) zu kombinieren und das Ranton 嵐遁 (Sturmfreisetzung) zu erschaffen und als Jutsus anzuwenden.

Besonderheit:
Wasser Prinzessin
Auch Jutsus bei denen eigentlich eine Wasserquelle von nöten ist, weiß sie sich zu helfen. Sie schafft es aus Pflanzen die Flüssigkeit zu entziehen und dies für ihre Jutsus zu nutzen. Natürlich muss für ein Jutsu, welches viel Wasser benötigt, auch ausreichend Pflanzen und Bäume in der Nähe sein. Zusätzliches Problem ist, das Jutsus dadurch um einen halben Rang mehr Chakra verbrauchen.

Ausbildung:
Iryounin
Medicnin oder auch Iryounin sind ein essenzieller Teil der Shinobi. Sie haben sich darauf spezialisiert, Wunden zu versorgen und zu heilen. Das tun sie mittels Jutsu, aber auch durch einfache chirurgische Prozesse. Sie sind in der Medizin geschult und gelten als Ärzte. Auf gefährlichen Missionen sollte man nicht auf sie verzichten, denn sie können auch im Kampf Wunden heilen und Leben retten.
Als Iryounin kann man aber auch im Krankenhaus arbeiten. Diese Shinobi sind normalerweise nicht auf Missionen, aber dennoch immer auf Abruf. Jedoch helfen normale Iryounin oft im Krankenhaus aus.
Die Ausbildung zum Iryounin ist schwer und anstrengend. Man muss nicht nur ein gewisses Maß an Talent und Fähigkeiten mitbringen, sondern auch mit dem Stress klar kommen, der auf einen lastet, immerhin hat man Menschenleben in den Händen. Jedoch sind Iryounin hoch angesehen und werden geachtet.

Kanchi Taipu
Sensor-Ninja oder auch Chakra-Sensor sind Shinobi, die die Fähigkeit besitzen, Chakra zu spüren und sogar Personen zu zuordnen. In größeren Konflikten – wie ein Krieg – spielten sie eine tragende Rolle, denn durch sie konnte man die Truppenstärke des Feindes einschätzen und sogar bestimmte Zuordnungen machen. Auch für Oinin ist es ein Segen, wenn die Chakra verfolgen können. Ein Sensor-Ninja kann man aber nicht einfach so werden. Man muss eine angeborene sensible Veranlagung dafür aufweisen. Es gilt also herauszufinden, ob man Chakra orten kann oder nicht. Es gibt verschiedene Arten, Chakra zu spüren oder zu orten, aber in diesem Guide geht es um den natürlichen Weg, der nicht mit Hilfe von Kekkei Genkai oder speziellen Jutsu angewandt wird.
Hat man sich als Chakra-Sensor herauskristallisiert, kann man seine Fähigkeit Stück für Stück verbessern. Das Training dauert lange und ist im Vergleich zu nach außen gerichteten Techniken, wie Ninjutsu und Taijutsu, sehr hart, da man seine eigenen Sinne Stück für Stück trainiert. Je besser man ist, desto mehr kann einem ein fremdes Chakra verraten.

Flötenspieler
Flötenspieler stellen eine Sonderausbildung dar. Sie können mittels ihrer Flöten Jutsu anwenden, welche besondere Effekte haben. Dabei sind sie in mehreren Kategorien vertreten. Das Flötenspiel ist eine alte Kunst, die nicht von jedem erlernt werden kann. Im Kampf kann sie Feinde durch ihre Einzigartigkeit überrumpeln. Im Dorf gehören sie zu einer kleinen Gruppe, welche jedoch hoch geschätzt wird. Jedoch sind sie für leise Einsätze eher nicht geeignet.

Kampfstil:
In der Regel umgeht Sarana einen Kampf sehr gern. Sie hasst es gewalt anzuwenden, und zu kämpfen. Doch es gibt im Leben einer Reisenden Momente, da kann sie dem kaum entgehen. Und dann heißt es wohl: Fern bleiben. Der Fernkampf ist es, welcher ihr am ehesten liegt. Sie hält ihre Gegner lieber auf Distanz, und versucht ihn zuerst mit einer Illusion, also einem Genjutsu zu verwirren, oder zu vertreiben. Die Hozuki versucht einfach immer einen Menschen so gering wie möglich zu verletzen, aber wenn ihre Genjutsu und reichen um einen Gegner von ihr ab zu lassen, so verwendet die Weißhaarige Ninjutsu. Dabei greift sie meist auf ihre Hiden zurück, welche sie recht gut beherrscht. Sie ist dabei weniger der Taktiker, versucht eher schnell alles hinter sich zu bringen, und neigt dabei sogar etwas nachlässig zu werden. In ihrer Vorsicht, sich nicht das Karma zu versauen, neigt sie dazu ihren Gegner nicht richtig anzugreifen und macht sich schnell zum Opfer. Bei Sarana gilt schnell mal die Flucht zu ergreifen bevor ihr Gegner ihr zu Nahe kommt.

Ninjutsu: 4
Beherrschung: 4 | Wissen: 4
Genjutsu: 4
Beherrschung: 4| Wissen: 4
Taijutsu: 0
Beherrschung: 0| Wissen:0
Kraft: 1,5
Körperkraft: 1| Ausdauer: 2
Chakra: 4
Chakrapool: 4| Chakrakontrolle: 4
Geschwindigkeit: 3
Laufgeschwindigkeit: 3| Geschick: 3

Stärken:
Verbesserter Sinn: Gehör [1]
Als Reisende muss man einfach ständig auf alles und jeden achten. Vor allem in der Nacht, wenn man Schutzlos im Wald schläft, müssen die Ohren auf jedes Knacksen und Knistern reagieren. Schon als Kind hatte Sarana ein feines Gehör, doch seit dem sie auf sie allein gestellt ist, hat sie noch weiter daran gearbeitet.

Assassine [1]
Geräuschlos sich durch den Wald bewegen. Das ist eine Kunst für sich. Auch Sarana beherrscht jene, und weiß wie man sich rar macht. Es ist ihr wichtig so gut wie möglich nicht gesehen zu werden, wenn sie sich auf feindlichen Terretorrium befindet.

Instinkt [2]
Sarana, eine Frau welche tief mit der Natur verbunden ist. Manche meinten bereits sie sei selbst zu einem Tier geworden, vergleichen sie mit einem schreckhaften Reh. Sie kann es sich manchmal selbst nicht erklären, doch ihr Bauchgefühl hatte bereits so oft Recht, das sie diesen blind vertraut. Wenn ihr plötzlich ganz mulmig wird, dann folgt sie diesen Instinkt und zieht sich lieber schnell zurück. Bisher hatte sie auf diese Weise einfach besser gelebt.

Schwächen:
Schlechter Taktiker [1]
Alte Verletzung der rechten Schulter [1]
Vor drei Jahren hatte sich Sarana bei einem Kampf gegen einen Nuke verletzt. Damals glaubte sie ihre Schulter war nur verrenkt, doch leider war das Kugelgelenk angerissen. Diese Fehldiagnose führt heute zu einer erhöhten Schmerzempfindlichkeit, und zu einer leicht eingeschränkten Bewegungsfreiheit. Sarana kann ihren rechten Arm nur unter Schmerzen vollständig anheben.


Schmerzempfindlichkeit [1]
Es ist irgendwie unangenehm es zu zugeben, aber ja, Sarana ist nicht besonders gut darin Schmerzen weg zustecken. Ein fester Griff am Handgelenk ist bei ihr nicht unangenehm, nein, es schmerzt gleich. Ein Aufprall nach einem Sturz kommen brutalen Schlägen gleich.

Einzelgänger [1]
Wie Sarana so gern sagt, sie braucht niemanden in ihrer Umgebung. sie glaubt selbst das mag ein Vorteil sein, doch im Kampf ist es häufig ein Nachteil, vor allem wenn man es doch eigentlich nur gut meint, und ihr helfen möchte. Ihr ständiges Misstrauen ist ihr einfach im Weg.

Hüter des Lebens [2]
Jemand, der wie sie, an Karma glaubt, der kann einfach nicht töten. Einer der Gründe, weshalb sie in Kämpfen nie wirklich ernst macht und sich somit fast selbst in Gefahr bringt. Bei so manch einem Nuke oder Shinobi könnte dies ein tödlicher Fehler sein. Doch Sarana möchte ihren Prinzip treu bleiben.

» Ningu

HOLZ 100 EXP

Die Standardflöte. Die meisten Spieler haben sie zu Beginn ihrer Karriere. Sie hat keine sonderbaren Effekte, kann aber Chakraleiten und somit Jutsu wirken. Sie kann aber auch leicht zerbrochen werden, da sie nicht sehr widerstandfähig ist.

KUNAI - 5 EXP/ 10 STÜCK

Das Kunai (クナイ) gehört zur Standardausrüstung eines Shinobi. Es ist ein kleines Wurfmesser, das am Ende seines Griffes über einen kleinen Ring verfügt, an dem man beispielsweise einen Faden oder Kibaku Fuda befestigen kann, wodurch die Effektivität dieser Waffe erhöht wird.


SHURIKEN – 5 EXP/ 9 STÜCK

Die Shuriken (手裏剣) gehören zur Standardausrüstung eines jeden Shinobi. Getragen werden sie in einer Tasche, die am Bein befestigt wird. Shuriken sind Wurfgeschosse mit vier Zacken. Da sie sehr klein sind und nur wenig wiegen, kann man auch mehrere auf einmal werfen. Sie werden in fast jedem Kampf verwendet, jedoch meistens nur als Ablenkungsmanöver, da sie nicht wirklich viel Schaden anrichten können.


HARI | SENBON – 5 EXP/ 10 STÜCK

Hari (針) sind Wurfnadeln und werden häufig von der ANBU-Einheit oder Oi-Nin benutzt. Meistens dienen sie der Lähmung des Gegners. Oi-Nin werden speziell in der Medizin ausgebildet um mit den Hari beim Feind die Stellen zu kennen und zu treffen, die dem Gegner am meisten Schaden zufügen. Sie eignen sich auch perfekt, um mit Gift bestrichen zu werden.


MAKIBISHI – 10 EXP/10 STÜCK

Makibishi (撒き菱) sind kleine, spitze Krähenfüße, die als Defensiv-Waffe benutzt werden. Sie sind so konstruiert, dass mindestens eine Spitze senkrecht nach oben zeigt. Somit sind Makibishi eine wirksame Methode, einem Gegner einen Weg zu versperren, oder ihm zumindest Wunden an den Füßen zuzufügen.


KIBAKUFUDA – 15 EXP/ 3 STÜCK

Kibakufuda (起爆札) (auch Kibakusatsu, deu. Briefbombe, Explosionsnote) ist ein Stück Papier, das mit einer Feuerbeschwörungsformel beschrieben ist. Mit Jibaku Fuda: Kasseiexplodiert sie.


DRAHTSEIL – 1 EXP/ 10 METER

Drahtseile werden zusammen mit Shuriken benutzt. Dabei werden sie zusammen geworfen, um somit Feinde zu fesseln. Sie können auch als Fallenauslöser benutzt werden.


KEMURI DAMA – 15 EXP [3 Stück]

Kemuri Dama (煙玉) (Rauchgranaten, Rauchbomben) werden oft eingesetzt, um eine Flucht vorzubereiten. Im Rauch kann der Shinobi entweder fliehen, oder eine heimtückische Attacke starten.


HIKARI DAMA – 15 EXP [3 Stück]

Blendgranaten werden oft eingesetzt, um einen plötzlichen Angriff vorzubereiten. Dabei wird der Feind geblendet und somit verwirrt und in seinen Aktionen eingeschränkt. Dies verschafft dem Angreifer einen enormen Vorteil bei der Durchführung seiner Attacke.

Erstehilfeset:
Enthält Bandagen, Schmerzmedikamente, Pflaster, Pinzette, diverse Wundauflagen, Handschuhe.

» Jutsu
E-Rang: 7/9  -2
D-Rang: 8/7 +1
C-Rang: 4/4
B-Rang: 3/3
A-Rang: 1/1
S-Rang: 0


Ninjutsu
Spoiler:
 



Genjutsu
Spoiler:
 



Taijutsu
Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen


avatar
Anzahl der Beiträge : 8
Ryo 両 : 0
Anmeldedatum : 19.06.16

BeitragThema: Re: [B Rang Reisend] Hozuki Sarana So Jun 19, 2016 10:02 pm

PLATZHALTER :3

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen


avatarArina
Anzahl der Beiträge : 850
Ryo 両 : 60000
Anmeldedatum : 28.05.16

Charakter der Figur
Seimei 盛名: 400

BeitragThema: Re: [B Rang Reisend] Hozuki Sarana Mo Jun 20, 2016 12:12 pm

Bist du fertig? @Hozuki Sarana

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen


avatar
Anzahl der Beiträge : 8
Ryo 両 : 0
Anmeldedatum : 19.06.16

BeitragThema: Re: [B Rang Reisend] Hozuki Sarana Mo Jun 20, 2016 8:26 pm

Jap =)

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen


avatarKiri TJ
Anzahl der Beiträge : 261
Ryo 両 : 50500
Anmeldedatum : 01.06.16

BeitragThema: Re: [B Rang Reisend] Hozuki Sarana Mo Jun 20, 2016 10:19 pm

Hallo Sarana, ich bin heute deine Erstbewertung. Es sind jedoch nur einige ganz kleine Sachen die du ändern müsstest, da sind wir bestimmt schnell durch Smile

1) Attribute
Du hast zwei Punkte Zuviel verteilt, ich komme hier auf 35 statt 33, da müsstest du was abziehen.

2) Stärken und Schwächen
Bei den Stärken und Schwächen stimmt es leider auch noch nicht ganz. Du hast 2 physische Stärken, womit du auf eine 2 Punkte Wertung kommst. Du hast aber nur eine physische Schwäche die 1 Punkt zählt. Da müsste also noch eine physische Schwäche her, die einen Punkt zählt, zum Beispiel einen Gendeffekt oder Schmerzempfindlichkeit oder ähnliches.

3) Jutsuliste
Die D-Rang Technik 'Shindan' ist dir unter E-Rang gerutscht. Die musst du verschieben, ansonsten passt es.

EDIT: Ich sehe grad das du noch jeweils ein kostenloses E-Rang Jutsu deiner Chakranaturen nutzen dürftest.

Das war es auch schon, ist wirklich ein sehr cooler Charakter geworden, ich finde sie jetzt schon toll und freu mich in RPG viel von ihr zu lesen.

So Long, Irina <3

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen


avatar
Anzahl der Beiträge : 8
Ryo 両 : 0
Anmeldedatum : 19.06.16

BeitragThema: Re: [B Rang Reisend] Hozuki Sarana Di Jun 21, 2016 9:04 am

Moin, freut mich das dir der Char gefällt <3


Habe alles erledigt, danke für den Hinweis wegen den E Rang Jutsus, nur wusste ich jetzt nicht ob das Ranton auch dazu gehört, habe jetzt ein E Ranton hinzugefügt, wenn das falsch ist kommt es wieder weg <3

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen


avatarKiri TJ
Anzahl der Beiträge : 261
Ryo 両 : 50500
Anmeldedatum : 01.06.16

BeitragThema: Re: [B Rang Reisend] Hozuki Sarana Di Jun 21, 2016 1:54 pm


_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen


avatarArina
Anzahl der Beiträge : 850
Ryo 両 : 60000
Anmeldedatum : 28.05.16

Charakter der Figur
Seimei 盛名: 400

BeitragThema: Re: [B Rang Reisend] Hozuki Sarana Mi Jun 22, 2016 9:42 am

Hallo. Ich mache mich an deine Zweitbewertung Smile

Eckdaten: Du erwähnst einen Katsu? Wer ist das? Er scheint ein Freund zu sein, welcher ihr sogar etwas bedeutete. Den könnte man in die Familie/Freunde aufnehmen.

Chakraaffinitäten: Mit Chakrakontrolle 4 stehen dir 4 Elemente zu. Du kannst also noch ein weiteres einfügen samt kostenlosem E-Rang.

Kekkei Genkai: Du musst dich entscheiden, welches Erbe du bis S-Rang steigern kannst und welches bis A-Rang.

Stärken und Schwächen: Du hast 2 physische Stärken, aber nur eine physische Schwäche. Da muss noch geschraubt werden (Gehör und Assassine zu Schmerzempfindlichkeit)

Ningu: Du hast 5 EXP zu viel ausgegeben.

Jutsu: Du hast noch 3 E-Rang Slots frei. Falls es keine interessanten E-Rang gibt, kannst du 2 davon auch in ein D-Rang umwandeln zum Beispiel.

Das war es Smile

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen


avatar
Anzahl der Beiträge : 8
Ryo 両 : 0
Anmeldedatum : 19.06.16

BeitragThema: Re: [B Rang Reisend] Hozuki Sarana Mi Jun 22, 2016 10:11 am

Moin, und danke schon mal für deine hilfreichen Hinweise =)

1. Eckdaten: Katsu, wurde erst mal entfernt und nur als "der Freund" beschrieben. Ich wollte den Charakter über ein Usergesucht finden, und wollte dem User nicht zu viel vorgreifen =) Ich hoffe das geht in Ordnung =)

2. Fuuton und 1 E Fuuton Jutsu hinzugefügt, danke <3

3. Hab mich entschieden und vermerkt

4. Jetzt ist ihre Schulter im A*sch xD

5. 5 EXP wurden entfernt xD

6. 1 E Rang und 1 D Rang Jutsu hinzugefügt


Das müsste es alles sein <3

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen


avatarArina
Anzahl der Beiträge : 850
Ryo 両 : 60000
Anmeldedatum : 28.05.16

Charakter der Figur
Seimei 盛名: 400

BeitragThema: Re: [B Rang Reisend] Hozuki Sarana Mi Jun 22, 2016 10:12 am


_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte



BeitragThema: Re: [B Rang Reisend] Hozuki Sarana

Nach oben Nach unten
 
[B Rang Reisend] Hozuki Sarana
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Welcher Rang ist am Wichtigsten?
» Ich brauche unbedingt ein Ava und eine Sigi(hab alles schon bekommen)
» [C-Rang Missing] Mizuki Kotori
» Aufbau der Marine
» [Nukenin Rang A] Hiya Kasai

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Naruto - Chusei No Tatakai :: Alte Charaktere-
Gehe zu: