StartseiteStartseite  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  





Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Wichtiges
Zeitrahmen:

01.01.901 n. RS. - 28.02.901 n. RS.

Verzeichnis
Hier eine kleine Übersicht der wichtigsten Links im Forum. Schaut rein, vielleicht erleichtert es euch das Suchen der Themen!
Die neuesten Themen
» Forenumzug
Mo Jan 09, 2017 2:38 pm von Arina

» Neustart und die Zukunft des Atarashi
So Dez 04, 2016 10:22 am von Atarashi Sho

» Usergesuche
Mi Okt 12, 2016 12:10 pm von Atarashi Sho

» Aufnahmestopps und spezielle Gesuche
Mi Okt 12, 2016 12:05 pm von Atarashi Sho

» WOG - RPG
Di Okt 04, 2016 3:30 pm von Gast

» Soul Eater RPG
So Okt 02, 2016 2:38 pm von Gast

» Californiacation
Do Sep 15, 2016 9:25 pm von Gast

» Lacrima - zwischen drei Welten
So Sep 11, 2016 11:18 pm von Gast

» [C] Jagt die Jäger
Do Sep 08, 2016 10:54 am von Yuki


Austausch | 
 

 [Jonin] Akimichi Chogeki

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht


Anzahl der Beiträge : 117
Ryo 両 : 0
Anmeldedatum : 03.06.16

Charakter der Figur
Seimei 盛名:

BeitragThema: [Jonin] Akimichi Chogeki Sa Jun 04, 2016 8:26 pm

das Eingangsposting lautete :


charakterblatt

» allgemeines

Name: Akimichi ("秋道, Herbstweg")
Vorname: Chogeki, Großer Felsen ("ちょ劇, Großer Felsen")
Spitzname: Genki
Titel: -

Alter: 25
Geschlecht: Männlich
Geburtstag: 5.November
Geburtsort: Konohagakure no Sato
Zugehörigkeit: Hi no Kuni
Wohnort: Konohagakure

Rang: Jonin
Clan: Akimichi Ichizoku
Ansehen im Clan:
Da sich Chogeki bisher mehr auf seine Aufgaben als Shinobi konzentriert hat, nutzt er die wenige Zeit mit seiner Familie eigentlich nie dazu um darauf zu achten, wie sie zu ihm stehen. Stattdessen versucht er seinen Angehörigen die größtmögliche Aufmerksamkeit zu teil werden zu lassen.
Im Clan besitzt er keinen besonderen Ruf. Unter einigen wird er zwar als Auffällig gewertet doch von jedem anders, so dass sich keine einheitliche Meinung über ihn im Clan gebildet haben. Einige sehen ihn als Rowdy an. Andere als Wohltäter. Wiederum andere als normalen Shinobi.



» charakteristisches

Aussehen:
Entsprechend seines Namens wirkt Chogeki wie ein großer runder Felsen auf dem Weg der Ninja. Seine Augenringe wirken oftmals abschreckend. Besonders in Euphorie und Kampfeslust, beschert er seinen Feinden wie Freunden so manche schlaflose Nacht. Doch wer ihn in seiner Freizeit erlebt entdeckt oft den sanften ausgebrannten Blick welcher einen daran Zweifeln lässt, dass er zu den wildesten Kämpfern des Dorfes gehört. Sein sonst im Sturm des Krieges tanzendes wildes Haar, wirkt dann plötzlich kurz, geordnet und gepflegt.
Sein Hemd mit den Blumenmustern, seine hochgekrempelte Jeanshose und die offenen Sandalen, welche selbst für einen Shinobi ungewöhnlich erscheinen, wirken jedoch nur halb so verwunderlich wie die Ausgeprägten Bauchmuskeln auf seinem Ballon artigen gewaltigen Oberkörper. Seine massiven und breiten Arme wirken trotz der dichten Tattoos, welche kaum noch zu erkennen sind, eher normal im Gegensatz zu seinen im Vergleich 'dürren' aber kräftigen Beinen. Seine Körperstruktur wirkt irgendwie abnormal und unproportioniert, da sein Unterkörper sich nur Kräfte technisch angepasst hat, jedoch nicht diesen enormen Kalorien Überschuss und angelagerte Fettreserven besitzt.
Alles in allem ein sonderbarer Kerl, welcher durch seine Größe von 1,97m schon allein durch den Schatten auffällt, welchen er auf seine Mitmenschen wirft. Seine 280kg, treiben so manchen Arzt un medizinischen Feldninja zur Verzweiflung.  
Besondere Merkmale:
Zu seinem 18 Lebensjahr ließ sich Chogeki seine Arme bis über den Nacken komplett schwarz tattoowieren um zu verbergen, wann er sein nützlichstes Jutsu anwendet und wann nicht. Um nicht wie der letzte Volldepp dazu stehen, so sagt er, hat er das Tattoo mit 4 Verwirbelungen vom Hals hinunter gehend, abschließen lassen.
Sein extra breites Grinsen und die tiefen Augenringe von seinem nächtlichen Training.

Persönlichkeit:
Die meisten kennen Chogeki eher als wilden, rücksichtslosen Kerl. Laut extrovertiert und nicht zu bremsen sobald er einmal in fahrt kommt. Frauen. Kämpfe. Alkohol. Das scheint es für ihn nie genug zu geben. Auch wenn er als Elefant im Porzellan Laden bei den Frauen weniger gut ankommt. Besonders nach einer guten Herausforderung zum trinken, ist er meist unausstehlich heiter und der Sake im Dorf aufgebraucht.
Doch im Grunde ist er den Prinzipien der Shinobi immer treu geblieben. Was nur die wenigsten vermuten oder erlebt haben, ist dass es sich bei diesen Charakterzügen um eine Art Spiegelung des Dorfes und seiner selbst handelt. Ist jemand deprimiert, lacht er so laut, dass selbst das verschlossenste Herz einen Satz macht. Verlieren seine Kameraden den Mut oder zweifeln an ihren Fähigkeiten beweist er ihnen gerne mal, dass man auch mit 8.0 Promille noch gerade auslaufen kann. ... Auch wenn er einer der wenigen Menschen ist die das überleben, ist dies jedoch sein Lieblingsbeispiel um zu zeigen, dass jeder Mensch seine ganz individuellen Stärken hat. Auch wenn er es hasst am anderen Morgen im Ausland aufzuwachen. Kein Zustand, welchen er gerne begrüßt. Doch was tut man nicht alles für seine Freunde.
Für gewöhnlich ist er eher der ruhige und einfühlsame Typ. Obwohl er sein ganzes Shinobi-Dasein darauf ausgelegt hat nur für die Gewallttätigen und brachialen Kämpfe einsetzbar zu sein, erinnert  er seine Begleiter gerne daran, dass es auf einer Mission nicht darauf ankommt sich mit ihren Gegnern zu messen oder möglichst gute Kämpfe abzuliefern. So banal wie es auch klingen mag, rät er oft von einem Erstschlag gegen feindliche Einheiten ab. Lieber rät, erfahrungsgemäs eher zur Geduld als zur Klinge. Es ist verblüffend, wie ruhig und konzentriert er sein kann. Manchmal wirkt er sogar so entspannt als wäre er mit seinen Gedanken bei einem entspanntem Lagerfeuer oder in einem warmen Bett mit einer Frau. Und dies obwohl er im nächsten Moment, mit seinem gewalltigen Körper, das Schlachtfeld in die Hölle auf Erden verwandelt wenn es die Mittel erfordern.
Nichts desto trotz lässt es sich einfach nicht leugnen, dass er sich zu immer größeren Herausforderungen berufen fühlt. Von den üblichen Shinobikämpfen ist er zwar nicht gänzlich gelangweilt, sie bringen sein Blut allerdings auch nicht so in Wallung, wie ie Vorstellung, den neun großen Bestien gegenüber zu stehen und sich mit ihnen zu messen. Auch wenn die meisten ihn vermutlich einfach verbrennen ist sein größter Traum sich mit Gyuki, dem Stier-Oktopus oder Son-Goku dem Affenkönig in einem Faustkampf zu messen.  
Doch seine bisher größte Herausforderung, die ihm so manchmal den Angstschweiß auf die Stirn treibt, ist seine neuste Verantwortung. Obwohl er eigentlich mit viel Zuversicht und einer lockeren Haltung, der Ausbildung des ihm zugewiesenen Genin-Teams, entgegen tritt, hat er tief in sienem Herzen Angst, bei ihrer Ausbildung zu versagen. Sie nicht in gegen, zu starken, Komplikationen auf Missionen schützen zu können, sollten starke Shinobi's sabotieren wollen.

Durch die neue Herausforderung in seinem Leben, denkt er sich im Vorfeld, innerhalb seiner Freizeit, Methoden aus, wie er diese Menthalität an seine Schüler weitergeben kann. Wie er ihren Weg begleiten kann, damit sie ihre Stärken entfalten können, ohne dass er aktiv viel eingreifen können. Er weiß einfach, dass es nicht viel bringt, wenn er ihnen sagt, dass sie etwas lernen müssen. Stattdessen möchte er ihnen spezifisch nützliche Dinge zeigen. Taktiken, Manöver, Jutsus. Aber viel wichtiger ist für ihn das Überlebenstraining. Wald, Berge, Meer oder Wüste. Überall können kleinigkeiten über leben un tot entscheiden. Erreger, Kraftsparen, Tiere oder den feind auf sich aufmerksam machen. Alles Dinge welche es zu vermeiden oder aber zu nutzen gillt.

Letzten Endes schubst Chogeki sie jedoch lieber nur vorn Zet zu Zeit auf ihren eigenen Pfad zurück. Wer selbst die Welt aus allen möglichen Blickwinkeln betrachtet, selbst jenen, welche der eigenen widerspricht, helfen einem seiner Meinung nach noch am besten vernünfig zu wachsen. Da er noch nicht weis was ihn erwartet, kann er sich nur die bisherigen Geninjahrgänge ansehen und die Akademisten im Blick behalten, welchen er an der Akademie begegnen. Doch er hat sich vorgenommen sich die Zeit zu nehmen individuell auf sie zu zu gehen. Ihnen die Bräuch, Taktiken und Beziehungen zum Dorf zu lehren, wenn es dienlich ist.BEsonders damit sie den tieferen Sinn verstehen warum sietun was sie tun.

Nicht nur damit sie überleben, sondern auch damit sie den reuigen Stolz und die emotionale Reife zu erlangen die ihnen die Kraft gibt ihr Leben so aufzubauen, wie es ihr Herz benötigt. Wie sie nach der Ausbildung durch das Dorf wieder der Nähe ihrer Familie wiederfinden und würdigen können. Nicht zuletzt amit sie ggf. auch eine eigene Gründen können.
Er wird versuchen einen kühlen Kopf behalten um jeden seiner Schüler in den spezialeinheiten desDorfes wieder zu sehen oder mit ihnen als Missionsteam zusammen zu arbeiten.


Vorlieben:
~ Erdbeeren
~ Kirschen
~ Chips
~ Wallnüsse
~ Hirsche/Rehe
~ Regentage
~ Herausforderung

Abneigungen:
~ Rauch
~ Debatten
~ Schwerter
~ Sommertage
~ Genjutsus
~ Schwerkraft
~ Drohungen

Ziel:
Chogeki versucht mit seinem Weg des Shinobi's die bestmögliche Balance zwischen den Lehren der Ninso und der Shinobi zu finden um innerhalb seiner Familien- und Freundeskreis eine Emotionale Reife zu erlangen, von denen noch viele Generationen profitieren können und das Blutvergießen endlich ein Ende hat und kämpfe nur noch dazu dienen sich mit seinen Fäusten besser zu verstehen.
Nindo: "Beschütze mit deinen Fäusten was du mit deinem Herzen siehst."
Chogeki ist kein Narr. Er folgt den Lehren der Shinobi wie jeder andere auch. So passiv seine Einstellung zu den Kämpfen der Menschen auch sein mag. So kommt auch er nicht drum herum für das was ihm wichtig ist zu kämpfen. Nicht nur an den Grenzen des Landes. Sondern auch zuhause wo sich Probleme nicht durch eine gigantische Faust hinfort schlagen lassen.
Aus seiner Sicht geschehen in einer Sekunde mehr Wunder und Abzweigungen für eine mögliche Zukunft, dass man die, welche einem als richtig erscheinen, nicht durch unnötiges nachdenken oder manipulieren seines Schicksals entgehen lassen sollte. Wenn es sich einem offenbart, sollte man seiner Ansicht danach greifen und stets darauf hinarbeiten um dafür bereit zu sein, wenn sich einem diese Möglichkeit bietet.



» hintergrund

Familie:

Akimichi Choishi
Alter: 46 Jahre
Verhältnis: Als junger Shinobi schlug er hohe Wellen, da er seit seinem Studium über die Ninso, ihre Religion einen großen Einfluss auf seine Arbeit als Shinobi und bei der Erziehung von jungen Shinobi's, nehmen ließ. Nur seine engsten Freunde verstanden warum er sich den Lehren der Ninso zuwandte und sein Leben dermaßen stark beeinflussen ließ. Bis heute hält er jedoch an seinem Glauben fest und gibt an seinen Sohn all jenes Wissen weiter, welches ihn auf seinem Leben begleiten soll. Auch wenn seit der Pubertät von seinem Sohn immer wieder aufs neu auf die Probe gestellt wird.

Akimichi Seikatsu
Alter: 48 Jahre
Verhältnis: Die Lebensfrohe junge Frau stammt, was kaum einer weiß, aus Kaze no Kuni. Durch den hohen Gewichtszuwachs, welchen sie seit ihrer Hochzeit erleben musste, erkennen sie bloß noch alte Freundinnen und Weggefährten, welche es eigentlich schade fanden, dass sie ihre orangen Haare in rosa umgefärbt hat. Doch ihr Lebenswandel und die Entscheidung bei ihrer Familie zu bleiben hat ihr alles abverlangt. So wandelten sich mit dem Leben auch ihre oberflächlichen Seiten in etwas neues um. Im inneren ist sie immer noch die fürsorgliche Frau geblieben, welche für ihre Familie alles gibt was sie hat und jeden zur Rechenschaft zieht, welcher ihre Liebsten bedroht.


Eckdaten:
.:  4 Jahre|Erster Kontakt mit dem Nan no Kaizou
.:  5 Jahre|Verliebt sich das erste mal | Dotonausbildung
.:  6 Jahre|Akademie beginn
.:  8 Jahre|Beginn des Hidentrainings | Katonausbildung
.: 12 Jahre|Geninabschluss
.: 14 Jahre|Chuninauswahlprüfung [Durchgefallen] | Suitonausbildung
.: 16 Jahre|Chuninauswahlprüfung [Bestanden]
.: 18 Jahre|Jonin Beförderung
.: 19 Jahre|Übernimmt seine erste Taijutsukurse an der Akademie | Raitonausbildung
.: 20 Jahre|Beginnt sich tattoovieren zu lassen
.: 23 Jahre|Wird lebensgefährlich verletzt
.: 25 Jahre|Berufung zu Team 8


Woher: Nara Yukari
Avatar: Gear Fourth Luffy|One Piece
Account: EA
Wahres Alter: -
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

AutorNachricht


Anzahl der Beiträge : 117
Ryo 両 : 0
Anmeldedatum : 03.06.16

Charakter der Figur
Seimei 盛名:

BeitragThema: Re: [Jonin] Akimichi Chogeki Mo Jul 18, 2016 11:04 pm

Persöhnlichkeit: Also Kisas Aussagen geben für mich genauso weng her wie der Text euch Very Happy
ICh glaub da wird einfach in er falschen Zeile gelesen. für mich gehört alles was sie wissen wollte unter den Punkt Kampfstil und das mit dem Geninteam gar nicht hier rein. Die wüde eines Jonin läge für mich darin, sich bewusst zu sien udn zu entscheiden, dass dies kein teil der persöhnlichkeit eines users ist.

Aus hatte ich es eigentlich als grundsätzlich vorrausgesetzt, dass sofern ich nichts anderes schreibe, chogeki sich auch nicht anders als Anführer verhält, sondern nach seinen Ansichten das Team führt. Das ist für mich selbst verständlich. Und jetzt in wortfarben auszubrechen... versteh mich nicht falsch, das tue ich gerne aber... das ist für eine bewerbung doch etwas 'to much' oder?

Es ist je Menge nochmal nach kisas kriterien hinzugekommen.
Aber wie gesagt, vermutlich steht unter Kampfstil das was ihr sucht.

Man darf auch nicht Vergessen, Chogeki ist kein Lehrer oder Kindergärtner sondern Jonin. Er lehrt ihnen sein handwerk aber die Genin bestimmen nicht sein ganzes Dienstleben. Er hat ja noch mehr verpflichtungen. Seine Fähigkeiten werden auch auf Missionen gebraucht wo er sie nicht mitnehmen und unterweisen kann.

Besonderheit:
Davon das Klingen brechen hat niemand was gesagt. die Oberflächlichen Wunden habe ich heraus genommen auch wenn ich hofffe, dass das was du mit der 'Wucht' gesagt hast nicht im ansatz irgendwo im regelwerk auftaucht. Denn dann bin ich weg. Es kann letzten endes nicht sein, dassauf Abwehr spezialisierte Teijutsuka, deren Stärken und schwächen darauf ausgelegt werden und im Jonin Niveau sich befinden nur spielbälle für Ninjutsuka herhalten müssen.
Auch, dass das mit der Kraft ist hoffentlich auch nur sarkasmus. Ein Schwert wirf nicht schärfer nur weil da einer stärker drückt und... drück das mal gegen den Akimichi. Mal ganz von deren Maximal Attribut auf Kraft betrachtet...
Unten drunter wurde noch etwas hinzugefügt:
Physische Angriffe werden um einen Halb Rang schwächer


Kuchiyose: Nene, sie ist auch da kein hindernis gewesen. Es hat einen anderen Grund, warum ich das nicht dahingehend wieter verfolgt hat. ich finde es einfach falsch eine Spezies an das Urteilsvermögen eines USers zu binden. Aber das gehört hier nicht her.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen


Gott
Anzahl der Beiträge : 489
Ryo 両 : 35000
Anmeldedatum : 11.11.14

Charakter der Figur
Seimei 盛名: 475

BeitragThema: Re: [Jonin] Akimichi Chogeki Di Jul 26, 2016 7:18 pm

Perso: Nun ein Jounin sollte seinem Stand gerecht und immer darauf vorbereitet sein auch Aufgaben zu bekommen, die er weniger leiden kann. Mir fehlt dahin gegend halt etwas und das sollte nicht im Kampfstil sondern in der Persönlichkeit erörtert werden. Wie sieht er einen Kage an? Was ist mit Kollegen? Wie geht er mit niederen Rängen um? Wie verhält er sich auf Missionen? Wo macht seine Rücksichtslosigkeit auch mal einen Stopp? Als Jounin kann er sich gewiss nicht heraus nehmen sich wie die Axt im Walde aufzuführen. Kann er Befehle entgegen nehmen von anderen, sogar gleichrangigen Personen? Ich sehe du hast bereits etwas ergänzt, das finde ich sehr gut.

Besonderheit: Nun, mit dem kursiven Zusatz sollte es schon fast okay sein, allerdings muss das mit der Lichtgeschwindigkeit raus. Wir haben dieses Jutsu a) immer noch nicht, was es nutzlos macht und b) ist es nicht physikalisch fundiert. ^^

LG, Saishû

_________________
[ APPLICATION | UPDATES | KUCHIYOSE | RELATIONS | MAILS ]

[I'M SEEKING WHAT I MISS, WHAT I LOST, WHAT I NEED, BUT CAN I FIND IT?]
"sprechen" | "denken"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen


Arina
Anzahl der Beiträge : 850
Ryo 両 : 60000
Anmeldedatum : 28.05.16

Charakter der Figur
Seimei 盛名: 400

BeitragThema: Re: [Jonin] Akimichi Chogeki Fr Jul 29, 2016 9:21 am

Wie sieht es hier aus?

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen


Anzahl der Beiträge : 117
Ryo 両 : 0
Anmeldedatum : 03.06.16

Charakter der Figur
Seimei 盛名:

BeitragThema: Re: [Jonin] Akimichi Chogeki Sa Jul 30, 2016 10:15 pm

hm im Grunde alles gut soweit. Mich stört um ehrlich zu sein nur diese Sache mit dem 'physikalisch grundiert' bei der Besonderheit...

Die Fähigkeit hat diese Eigenschaft im Anime und dass sie gegen diese Gegebenheit verstößt ist eigentlich das lustige bzw. mach ihren Charme aus. Angesichts dessen was das Sharingan alles unlogisches und unphysikalisches erstellt/schafft und macht... würde ich dies gerne beibehalten.


Persöhnlichkeit: Da wurde im Vorfeld eigentlich da sergänzt was 'fehlt'. Ich wüsste jetzt nicht was ich da noch großartig reinschreiben kann ohne dass da am ende aus 'meinem' 'Euer' charakter wird.
Diese ganzen Ecken und Kannten die zu stören scheinen sind eigentlich genauso beabsichtigt. Chogeki soll eben vom Konzept her 'Die Axt im Walde' sein und sich vieles aus den gegebenheiten im Rpg ergeben. Diese Neugier die in euch bei dem Charakter brennt ist eigentlich beabsichtigt aber... wenn ihr im Vorfeld alles wissen wollt, dann mus sich ihn einäschern, weil das dann keinen sinn ergibt.
Rücksichtslosigkeit kann man eben schwer Begrenzen. Einen Kage haben wir nicht, daher kannich nicht sagen wie er zu ihm steht und selbst wenn... würde ich lieber erstmal eine Szene schreiben in der die beiden aufeinander treffen anstatt ins blaue zu raten.

Ich denke ich kann nur noch eine gewünschte Kritik umsetzen, bevor ich den Charakter aufgebe. Denn mich beschleicht immer meh as gefühl, dass das Konzept die Möglichkeiten des Boads übrschreiten und er vielleicht gar nicht hier her gehört.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen


Gott
Anzahl der Beiträge : 489
Ryo 両 : 35000
Anmeldedatum : 11.11.14

Charakter der Figur
Seimei 盛名: 475

BeitragThema: Re: [Jonin] Akimichi Chogeki Sa Jul 30, 2016 10:42 pm

Das mit der Lichtgeschwindigkeit ist folgendes: Wenn man eine Masse beschleunigt, wird sie immer schwerer. Sie wird niemals Lichtgeschwindigkeit erreichen, außer man bringt entsprechend große Kraft auf (E=mc²). Und diese Kraft sollte im Forum auch niemand einfach so aufbringen können. Ob es zerreißt oder nicht, ist physikalisch nicht bewiesen. Bisher sind eben nur die Photonen bekannt, welche sich auf Lichtgeschwindigkeit bewegen. Im Cern hat man Protonen annähernd auf Lichtgeschwindigkeit gebracht und zerrissen sind sie nicht, sonst brächte das ganze ja gar nichts.
Und natürlich spielen wir in einer Narutowelt, wo Fantasyelemente dabei sind. Aber selbst die haben eine innere Logik. Immerhin funktioniert nicht alles einfach so, sondern durch Chakra, Fingerzeichen und Genetik etc. Und bevor wir implizieren, dass das Reisen mit Lichtgeschwindigkeit einen Körper zerreißt, wenn jemand anderes vielleicht ein passendes Jutsu dazu schreibt, möchten wir diesen Satz gestrichen haben, ehe jemand penibel wird und sagt, dass sich das widerspricht, weil in deiner Besonderheit das immerhin dann angenommen steht.

_________________
[ APPLICATION | UPDATES | KUCHIYOSE | RELATIONS | MAILS ]

[I'M SEEKING WHAT I MISS, WHAT I LOST, WHAT I NEED, BUT CAN I FIND IT?]
"sprechen" | "denken"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen


Anzahl der Beiträge : 117
Ryo 両 : 0
Anmeldedatum : 03.06.16

Charakter der Figur
Seimei 盛名:

BeitragThema: Re: [Jonin] Akimichi Chogeki So Jul 31, 2016 3:42 am

Hm... dann kann der Charakter eigentlich archiviert werden.
Momentan habe ich nicht das Gefühl, dass tatsächlich nach den regeln von naruto geganen wird. So haben wir zum beispiel einen licht clan, der sich nicht selbst blenden kann und die über einen besonderen modus verfügen, welcher mehr boosttpunkte verleit als es andere jutsus auf dem level tun würden.

Transplantat nutzer, welcher den chakraverbrauch, ohne ersichtlichen grund,komplett aufheben können, anstatt ihn mit einer besonerheit nur zu halbieren.

Das ist in meinen Augen einfch viel zu stark und unfair anderen gegenüber, da sie somit die Uchiha sperre umgehen, dennoch dieses jutsu und ihre natürliche schwäche umgangen haben.

Chogeki war eigentlich als belohnung für originaltreue und harte arbeit gedacht, da akimichis so gut wie nie gespielt werden.
Jedoch kann ich ihn bei solchen entcheidungen leider nicht weiterhin spielen. tur mir leid.

Ich werde einen anderen Charakter stattdessen bewerben wenn ich die Zeit dazu habe ihn zu schreiben.

LG
Chogeki
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte



BeitragThema: Re: [Jonin] Akimichi Chogeki

Nach oben Nach unten
 
[Jonin] Akimichi Chogeki
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
 Ähnliche Themen
-
» [Tokubetsu Jonin] Kaguya Rin

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Naruto - Chusei No Tatakai :: Alte Charaktere-
Gehe zu: