StartseiteStartseite  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  





Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Wichtiges
Zeitrahmen:

01.01.901 n. RS. - 28.02.901 n. RS.

Verzeichnis
Hier eine kleine Übersicht der wichtigsten Links im Forum. Schaut rein, vielleicht erleichtert es euch das Suchen der Themen!
Die neuesten Themen
» Forenumzug
Mo Jan 09 2017, 14:38 von Arina

» Neustart und die Zukunft des Atarashi
So Dez 04 2016, 10:22 von Atarashi Sho

» Usergesuche
Mi Okt 12 2016, 12:10 von Atarashi Sho

» Aufnahmestopps und spezielle Gesuche
Mi Okt 12 2016, 12:05 von Atarashi Sho

» WOG - RPG
Di Okt 04 2016, 15:30 von Gast

» Soul Eater RPG
So Okt 02 2016, 14:38 von Gast

» Californiacation
Do Sep 15 2016, 21:25 von Gast

» Lacrima - zwischen drei Welten
So Sep 11 2016, 23:18 von Gast

» [C] Jagt die Jäger
Do Sep 08 2016, 10:54 von Yuki


Austausch | 
 

 [B] Gesucht: Han Luko [Beendet]

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht


Ryuu
Anzahl der Beiträge : 179
Ryo 両 : 28500
Anmeldedatum : 02.06.16

BeitragThema: [B] Gesucht: Han Luko [Beendet] Sa Jun 04 2016, 13:03



Gesucht: Han Luko
Ryuu x Rei
Rang: B
Ort: Kaze no Kuni
Besonderes: Oininmission

Beschreibung: Der ehemalige Suna Jounin wurde vor einigen Tagen gesichtet. Jagt ihn und bringt ihn zur Strecke. Vernichtet alle Geheimnisse des Dorfes.
Datum: 1-2. Januar


@Rei
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen


Ryuu
Anzahl der Beiträge : 179
Ryo 両 : 28500
Anmeldedatum : 02.06.16

BeitragThema: Re: [B] Gesucht: Han Luko [Beendet] Sa Jun 04 2016, 13:15




Gesucht: Han Luko [1/14]
Ryū x Rei
Es war still an diesem Abend. Sehr still. Im Hauptquartier der ANBU war nicht viel los. Im Grunde herrschte fast eine Stille, welche unheimlich war. Eine Stille, die jemanden einen eisigen Schauer über den Rücken jagen konnte. Niemand sprach. Niemand redete. Es war einfach in diesem Moment niemand da.
Dann. Nur kurz hörte man das Schnappen eines Feuerzeugs. Eine Flamme leuchtete auf und eine Zigarette entzündete sich. Ryū schloss die Augen, zog an seiner Kippe und legte seinen Kopf in den Nacken. Er war gerade erst von einer langen Mission heimgekehrt. Hatte sogar jemanden mitgebracht. Und nun schickte man ihn wieder weg. Wieder auf die Jagd. Dafür lebte der Arashi zwar, aber er wusste, dass es von nun an nicht leicht werden würde – vor allem nicht, nachdem er erfahren hatte, dass er einen Lehrling bekommen hat. Darauf hatte er keinen Bock. Wirklich nicht.
Er schnitt eine Grimasse und seufzte. Er wartete seit einer Weile, war aber auch früher hier gewesen. Dennoch war er genervt, obwohl keine Verspätung vorhanden war. Der Arashi hatte nur keine Lust auf diesen Stress. Würde er allein jagen, wäre er morgen wieder hier. Aber mit einem Klotz am Bein, könnte es länger dauern. Das kannte er schon. So war es immer. Es gab nur wenige Shinobi, welche etwas leisten konnten. Welche wirklich zum Oinin geeignet waren. Und die meisten Lehrlinge, die sich daran versuchten, waren es eben nicht.
Der Arashi inhalierte ein weiteres Mal den Qualm seiner Kippe. Er schaute sich um. Er wusste nichts über den anstehenden Shinobi. Man hatte ihm nichts mitgeteilt. Er wusste aber, wen sie jagen sollten. Han Luko. Ein ehemaliger Jounin aus dem Dorf. Ryū kannte ihn nicht und es interessierte ihn auch nicht, was er getan hatte. Er musste nur sterben und dafür würde der Arashi sorgen. Auf jeden Preis.
Er holte seine Oininmaske hervor, setzte sie aber noch nicht auf. Stattdessen aktivierte er sein Kanchi Taipu und scannte die Umgebung nach Chakren. Wahrscheinlich kam sein Schützling gleich. Und der musste sein Gesicht kennen. Immerhin würden sie sehr oft zusammen auf Mission gehen. Das arme Mädchen.

@Rei
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen


Suna TJ
Anzahl der Beiträge : 583
Ryo 両 : 102500
Anmeldedatum : 30.05.16

BeitragThema: Re: [B] Gesucht: Han Luko [Beendet] Sa Jun 04 2016, 14:11

[B-Rang]Gesucht Han Luko 1/14

Diese Einheit war der absolute Informationsfluss, mal im Ernst. Sie hatte erst Gestern erfahren dass ihr der Beitritt angeboten wurde. Ihr wurde eine Schriftrolle mit Zeug drin, eine Maske und ein Bingo Book zugeworfen und mit einer mündlichen Nachricht wann sie wo Morgen zu sein hatte waren die Kerle auch schon verschwunden. Nichtmal wirklich Informationen über den Kerl hatte sie bekommen. Han Luko war der Name, ehemaliger Jounin und sie sollten sich um ihn kümmern. Mal davon abgesehen dass ihr kein Schwein gesagt hatte was 'sich kümmern' bedeutete, gab es auch sonst keine weiteren Infos. Wie sieht der Kerl aus? Wo sollte man die Suche beginnen? Was für Fertigkeiten hat er? Hat er vielleicht Verwandte oder Bekannte die man befragen könnte? Und was hatte der Kerl eigentlich genau angestellt? Mal abgesehen von dem offensichtlichen Kram versteht sich. Abhauen passierte hin und wieder, aber die Leute wurden deshalb nicht gleich getötet. Wobei ihr nicht wirklich einer bekannt war der abhaute und wieder kam. Oh Gott es wurde doch jeder getötet, nicht wahr?
Die Gedanken die ihr so durch den Kopf gingen waren wohl nicht ungewöhnlich für einen Anfänger, wenngleich sie wohl schnell lernen würde das wenn es bei den ANBU eine Sache gab die man nicht mochte, dass eben Fragen waren. Sie würde so einige Unterschiede noch kennen lernen müssen. Auch dass man ihr einfach direkt an den Kopf warf dass wenn sie auch nur ein Wort über die ANBU verliert gleich mal alle Lichter ausgehen. Sie würde sich ja eigentlich nie den Mund verbieten lassen, doch in diesem Fall hatte sie sich überlegt dass es das Wert sein könnte. Sie zog ein Haarband über ihr Handgelenk, packte ihre Haare am Schopf und mit einer Handbewegung war ihr typischer Pferdeschwanz entstanden. Es war wirklich nicht ihre Uhrzeit um draußen herum zu laufen, sie hasste es wenn es kalt wurde, nur weniges hasste sie so sehr. Sie war in der Hinsicht wirklich ungewöhnlich. Selbst tagsüber fror sie an manchen Tagen und das in der Wüste. Wie hielten dass den nur Menschen in wirklich kalten Regionen wie Konoha nur aus?! Die junge Frau würde vermutlich so viele Mantel übereinander ziehen dass man sie für eine Akimichi halten würde. Die Wüste war einfach der perfekte Lebensraum für sie. Sie konnte sich mit ein wenig Kleidung gut behelfen. Ausnahmsweise eine komplette lange Hose, festes Schuhwerk, ein schwarzes Top, darüber ein T-Shirt ebenfalls schwarz, und darüber einen dicken Pullover. Es war nun mal kalt! Wirklich kalt. Ausnahmsweise nicht bloß für sie. Natürlich hatte sie auch ihre beiden Schwerter bei sich, dazu diese komische Maske die sie ja nicht öffentlich zeigen sollte, weshalb sie in einer Tasche mitgeführt wurde.
Sie musste einen Augenblick suchen, aber beeilte sich mit schnellen Schritten im Gebäude an zu kommen. Sie war durchaus pünktlich, sogar etwas zu früh, aber ihr war so verflucht kalt. Um Himmels willen wann ging endlich die Sonne auf?! Ruhigen Schrittes wanderte der Rotschopf nun durch das Gebäude, sah in jeden Raum der durch den Flur einsehbar war hinein und suchte einfach Irgendwen denn sie fragen konnte wo sie hin musste. Ihr wurde gesagt sie hatte einen Ausbilder, bloß wie der hieß und wie der Aussah war ihr nicht bekannt. Die Hände leicht gefaltet in den Nacken gelegt ging ihr Blick an die Decke und ein leichtes Seufzen war in dem leeren Gebäude gut zu hören. "Huh. Kein Mensch hier. Woher soll ich den wissen wo ich hin muss?", eine berechtigte Frage! Diese Ausbildung versprach lustig zu werden, keine Fragen schienen erlaubt aber erklärt wurde auch nichts. Die sollten ihren Didaktischen Standpunkt mal gehörig überdenken.
Nach eine kurze Weile in der Rei durch das Gebäude irrte - langsam wünschte sie sich wirklich sie wäre zu Hause geblieben und hätte diesen spannenden Krimi weiter gelesen - fiel ihr plötzlich Rauch an der Decke auf. Es sah nicht aus wie der Rauch bei einem Brand, sie war da quasi eine unfreiwillige Expertin für, und das hieß entweder hatte jemand sein Essen angebrannt oder aber, was der beißende Geruch eher vermuten ließ, irgendjemand qualmte hier die Bude voll und das nicht zu knapp. Sie ließ die Arme wieder sinken und steuerte einfach auf den Quell des Rauches zu, irgendwo da war jemand der ihr helfen können würde. Hoffentlich. "Hoi. Jemand da? Ich bräuchte hier mal ein wenig Hilfe.", sie bog um die Ecke, mal hoffen dass sie endlich mal ein bisschen was erfuhr.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen


Ryuu
Anzahl der Beiträge : 179
Ryo 両 : 28500
Anmeldedatum : 02.06.16

BeitragThema: Re: [B] Gesucht: Han Luko [Beendet] Sa Jun 04 2016, 15:17




Gesucht: Han Luko [2/14]
Ryū x Rei
Es dauerte noch ein Weilchen, ehe sich eine Chakrasignatur herauskristallisierte. Das Chakra einer Person mit Katon und einem Erbe, welches der Arashi nicht einsortieren konnte. Es kam ihm bekannt vor, aber er wusste nicht woher. Vielleicht aus seiner Zeit in Konoha? Er konnte es wirklich nicht sagen, aber lange wollte er sich nicht daran aufhalten. Wozu auch?
Stattdessen zog er ein letztes Mal sein seiner Kippe, ehe er sich dazu entschied, sie auf den Boden zu werfen und auszutreten. Sollte jemand anderes sie doch wegräumen. Seine Aufgabe war das doch lange nicht.
Er hörte die Stimme einer Frau. Sie klang jung. Wenn das der Lehrling war, den man ihm unterstellte, würde das nervig werden. Der Arashi hatte keine Lust auf solch ein Theater. Frauen waren anstrengend, das wusste er von seinen drei Schwestern. Und diese waren nicht ein mal in der Pubertät. Aber auch Sayuri hatte die ein oder andere Macke, auch wenn er über diese hinwegsah. Für ihn hatte sie gar keinen Makel an sich, auch wenn die junge Frau das selbst anders sah. Irgendwann aber würde er ihr noch davon überzeugen, ein höheres Selbstwertgefühl an den Tag zu legen.
Wieder erklang die Stimme der Frau und nun war sie näher. Weniger Sekunden später bog eine rothaarige junge Dame um die Ecke. Das Haar war lang und zu einem Zopf gebunden. Ihr Körper gut gebaut und ihre Ausstrahlung positiv und offen. Das sollte ein Oinin werden? Die Frau bemerkte man doch sofort und konnte die Flucht ergreifen, ehe man in Gefahr lief, gefunden zu werden.
"Yo", sagte er nur und steckte sich eine neue Kippe an. Noch immer hatte er sich seine Maske nicht aufgesetzt, sondern blieb weiterhin zu erkennen. Es gab ohnehin hier niemanden, der sie beobachten könnte und ein großer Teil seiner Kameraden bei den ANBU kannten sein Gesicht. Viele arbeiteten mit Ryuu zusammen, da er in der Abteilung Folter und Verhör ohnehin alle bekam, die man mitbrachte. Jedenfalls die, die nicht sprechen wollten. Und Ryuu wusste, wie man andere zum Reden brachte. "Ich bin Dējī." Natürlich stellte er sich mit seinem Codenamen vor und nicht mit seinem richtigen. Man konnte nur hoffen, dass die Dame bereits einen hatte oder zumindest schlau genug war, ihren Namen zu verbergen. Das Gesicht konnte man noch verkraften, aber auch einen ANBU konnte man brechen und wenn die Namen der Kameraden öffentlich wurden, konnte das sehr böse enden. Das verhinderte man mit den Decknamen. "Ich nehme an, dass du mein Lehrling bist. Oinin." Smalltalk. Musste sein. Immerhin lief Han Luko ihnen nicht weg. Im Grunde schon, aber Ryuu würde ihn schon finden. Das war eine seiner leichtesten Übungen. Durch sein Wissen als Folterer konnte er gut erahnen, wie jemand anderes reagieren würde. Wie er handeln würde. Und die Jagd gehörte sozusagen zu ihm. Nein, das alles würde sehr einfach werden. Es handelte sich zwar um einen Jounin bei dem Feind, aber sie waren zu zweit. Sie mussten den Mann nur finden und ihn zur Strecke bringen. Ganz einfach. Ryuu erwartete keine Komplikationen.

@Rei

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen


Suna TJ
Anzahl der Beiträge : 583
Ryo 両 : 102500
Anmeldedatum : 30.05.16

BeitragThema: Re: [B] Gesucht: Han Luko [Beendet] Sa Jun 04 2016, 16:19

[B-Rang] Gesucht: Han Luko 2/14

Endlich mal etwas Glück, wurde auch langsam Zeit dass sie hier mal jemanden fand. Irgendwie schade dass sie ausgerechnet den Aschenbecher fand, aber immer noch besser als hier weiter ziellos durchs Gebäude zu streifen. Immerhin hatte sie endlich jemanden denn sie mal komplett ausquetschen konnte, dem sie alle notwendigen, also aus ihrer Sicht notwendigen, Fragen stellen konnte. Die Dame war jung und mochte im ersten Moment naiv wirken, immerhin lief sie einfach durch ein leeres Gebäude einer geheimen Einheit und fragte erst einmal laut nach Hilfe, doch sie war verschlagener als es der erste Blick vermuten ließ. Nicht bloß konnte sie ordentlich bluffen, sie war auch noch verdammt gut darin andere Menschen zu lesen wie ihre Bücher. Sie konnte sehr schnell die Beweggründe anderer Leute erkennen, verstehen wie sie denken. Die dafür notwendigen Informationen waren für eine charismatische junge Frau wie sie nicht schwer zu kriegen und was sie damit so alles an zu stellen vermochte lag deutlich außerhalb der Erwartung anderer. Je mehr Informationen sie hatte desto mehr Informationen konnte sie aus anderen auch herausholen, desto besser konnte sie sie wie kleine Marionetten steuern, ohne Folter oder der gleichen, einfach nur ruhiger Smalltalk.
Sie lächelte wie immer einladend und ehrlich wenn sie auf eine ihr fremde Person zuging. Ihr Blick huschte jedoch schnell über den jungen Mann um ihn deutlich zu mustern und erste Schlussfolgerungen zu ziehen. Hm, er hatte wirklich interessante Augen auch wenn Rei nichts mehr als die Kälte haste, in Augen sah es eigentlich ganz nett aus und verriet auch schon einiges. Die Haare gefielen ihr eigentlich auch ganz gut, müssten nur mal in eine ordentliche Frisur gewandelt werden und schon hätte man doch einen feinen Kerl vor sich stehen. Sie würde den Kerl gerne mal mit einem lächeln sehen. Naja, hatte sie wenigstens eine kleine sekundäre Quest während ihrer doch eintönig klingenden Mission. Vielleicht war auch die erste Aufgabe ihm die Kippe weg zu nehmen. Wenn er den Rauch in ihr Gesicht bließ würde sie an die Decke gehen, da war sie sich sicher. Wäre garantiert nicht der beste Start mit dem Boss, aber die junge Frau hatte nun einmal ein feuriges Temperament, würde er schon früh genug merken.
Der Typ war groß, verdammt groß sogar. Denn musste man doch selbst mit Maske wie einen Wolkenkratzer heraus stechen sehen. Als sie vor ihm stehen blieb und typisch eine Hand in die Hüfte stemmte musste sie ihren Kopf vollends in den Nacken werfen um dem Kerl weiter in die Augen blicken zu können während er mit ihr Sprach. Deji? Oh! Genau! Hier benutzte man ja Codenamen. Glück gehabt dass er sich zuerst vorstellte ... das hätte schief gehen können. "Riko.", war irgendwie ungewohnt einen anderen Namen zu benutzen, fühlte sich merkwürdig an, ein wenig als wäre man ein schlechter Schauspieler und klang vermutlich auch entsprechend zögerlich. Kam ein wenig in Kontrast mit ihrer offenen und selbstsicheren Haltung, aber an so Kleinigkeiten störte sie sich schon eine Weile nicht mehr, sie war ja keine kleine Teenagerin mehr.
Suprise, suprise. Selbst ihr neuer Chef wusste nicht wie seine Auszubildende aussieht? Diese Abteilung war wirklich seltsam. Wie schaffte dieser Laden es sich nicht selbst zu ruinieren bei der Informationsverarbeitung? "Zumindest kamen ein paar Typen bei mir vorbei, die mir Zeug zu warfen und mir sagten ich solle Heute hier her kommen. Wenn ihr das nicht mit mehreren Leuten zugleich so betreibt bin ich wohl die richtige.", noch keine Fragen, sie wollte ihn erst beobachten, ihn ein wenig zum Reden bringen, um zu erfahren wie sie sich mit ihm gut stellen konnte. Das zögerliche in ihrer Stimme war verschwunden. Eigentlich hatte sie ja nichts gegen ein Gespräch, ging in solchen eigentlich auf, aber waren sie nicht wegen wichtigerem hier? "Müssen wir nicht mal los? Der Kerl ist doch sonst über alle Dünen. Und wie sieht der eigentlich aus?", sie hatte zumindest den notwendigen Elan ihre Arbeit zu erledigen. Gerade wenn es darum ging einen entflohenen ein zu fangen, erst recht mit solch einem hohen Rang. Er hatte Informationen die dem Dorf sehr schaden könnten, dass musste verhindert werden!

_________________
Bewerbung | Akte | Relationen


Unofficial Spamqueen

Wer als Missing/Nuke gejagt werden will, Pn right ->HERE<-
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen


Ryuu
Anzahl der Beiträge : 179
Ryo 両 : 28500
Anmeldedatum : 02.06.16

BeitragThema: Re: [B] Gesucht: Han Luko [Beendet] Sa Jun 04 2016, 17:56




Gesucht: Han Luko [3/14]
Ryū x Rei
Ryuu merkte ihr an, dass sie scheinbar nicht ihren echten Namen sagte. Nicht verwerflich, immerhin war dies wohl ihr erster Tag. Es war schon gut, dass sie einen Namen hatte. Mehr konnte man nun wirklich nicht verlangen. Jedenfalls rechnete Ryuu nicht mit mehr. Das verkleinerte das Risiko, enttäuscht zu werden und genervt zu reagieren.
Sie wirkte zwar selbstbewusst, hatte aber dennoch etwas jugendhaftes an sich, ohne das Alter zu berücksichtigen. Ein ANBU zu werden und davon auch noch Oinin war keine Sache, die jeder durchlaufen konnte. Nur die wenigsten waren dazu geeignet. Ob Riko darein passte, würde diese Mission zeigen.
Langsam schien sie aber Stärke zu finden. Aufregung und ins Kalte Wasser geschmissen zu werden überstanden nicht alle so problemlos, das war also gut. Scheinbar hatte Ryuu Glück, was das anging. Wenn sie auch noch so fähig war wie sie sich wieder zusammenriss, konnte sie eine gute Oinin werden.
Skeptisch zog er eine Augenbraue hoch. Sie hatte auf jeden Fall Angst ihre Gedanken zu äußern. Hoffentlich wusste sie aber im rechten Moment die Klappe zu halten, ansonsten sah Ryuu doch schwarz. Und er wusste, wie es war, nichts zu sehen. Auch wenn es nur Stunden gewesen sind. Noch heute konnte er die Dunkelheit nicht ertragen, wenn sie endgültig war. Deswegen stand er auch im ANBU Hauptquartier, wo es ordentlich beleuchtet war und nicht draußen im Dunklen. Es war keine Angst, unter der der Arashi litt. Er kam gut klar, wenn es dunkel war. Aber sobald er unter Stress geriet oder die Situation sich anspannte, litt er unter etwas, was man wohl ein Trauma nennen konnte. Nicht jedem wurden die Augen herausgeschält.
Ryuu brummte auf ihre erste Aussage nur. Er war kein großer Redner. Sagte nur das, was wichtig war. Auch wenn er hatte Smalltalk betreiben wollen, schaffte er es nicht. Für ihn waren es überflüssige Worte. Auf der Jagd sprach man nicht. Man verständigte sich, wenn es sein musste. Aber jedes Wort zu viel konnte einen Nukenin warnen.
"Der Kerl kann ruhig über alle Dünen sein", meinte er nur ruhig und zog an seiner Kippe. Kommentarlos setzte er sich in Bewegung. Sie wollte los, also ging er los. Sie konnte ihm ja folgen. Dann aber zog er sein Bingo Book hervor und schlug die Seite auf, welche sie brauchten. "Han Luko. Ehemaliger Jounin. 37. Ninjutsu und eine Gabe für das Kanchi Taipu", erklärte er. Er zeigte ihr das Bild des Mannes, während er die Tür des Gebäudes aufstieß und in die Nacht hinaustrat. Auf dem Foto war ein Mann zu sehen, welcher dunkles, blondes Haar hatte, das aber kurzgeschoren war. Er hatte einen strengen Blick auf dem Bild und seine Lippe schien durch eine Narbe verunstaltet zu sein. Der Arashi zog das Buch wieder weg. "Mord an fünf Zivilisten und Tötung von drei Verfolgern. Seitdem keine Taten mehr. C-Rang Nukenin." Er schaute zu Riko. "Wir jagen ihn, töten ihn und nehmen ihn auseinander. Du siehst mir zu und machst nichts. Einfach nur lernen. Beherrscht du das Kanchi Taipu?", fragte er. Immerhin war Luko ein Sensor. Und das hieß, dass er sie aufspüren könnte. Wenn Riko ihr Chakra nicht unterdrücken konnte, würde das kniffliger werden.

@Rei

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen


Suna TJ
Anzahl der Beiträge : 583
Ryo 両 : 102500
Anmeldedatum : 30.05.16

BeitragThema: Re: [B] Gesucht: Han Luko [Beendet] Sa Jun 04 2016, 19:01

[B-Rang]Gesucht: Han Luko 3/14

Er brummte? Oh man. Der Typ könnte doch eine härtere Nuss sein als sie zuerst erwartet hatte. Sie wollte ihn ein wenig zum Reden bringen. Je mehr Leute sprachen desto mehr konnte man daraus an Informationen gewinnen. Je mehr Informationen man hatt desto einfacher ist es jemanden zum Reden zu bringen, ein Teufelskreislauf. Doch der Kerl schien alles vollkommen unter Kontrolle zu haben, nicht mal ein Halbsatz mehr als notwendig, was die junge Frau an den Rand der Verzweiflung treiben würde, da war sie sich sicher. Ausgerechnet der Kerl mit dem sie demnächst sehr viel Zeit verbringen würde war einer von der Sorte die nicht sprachen. Eigentlich keine Hürde für sie, wenn man Kerlen ein wenig näher kam, sie merkten dass sie vielleicht ja doch eine Chance bei einem hatten, machten sie alle irgendwann den Mund auf und wenn es nur um einen kleinen unschuldigen Flirt ging. Aber ausgerechnet ihr Ausbilder bei den ANBU ... denn konnte sie doch jetzt nicht anmachen! Gott wie ätzend. Jetzt müsste sie sich ernsthaft noch was einfallen lassen. Vielleicht ergab sich ja über die Zeit eine mögliche Lösung für sie, die besten Chancen bekam man rein zufällig.
Eine Chance. Genau, wie die hier bei den ANBU. Als Oinin konnte sie Gefahr vom Dorf abwenden. Wenn sie jeden einzelnen mit Informationen außerhalb des Dorfes zur Strecke bringen konnte würden ihre Freunde und Familie in diesem Dorf sicher sein. Hier würde ihnen nichts passieren. Deswegen wollte sie sich auch beeilen, sie wollte los, sie wollte ihn so schnell wie möglich finden und erledigen. Ihr Vorgesetzter schien allerdings etwas zwiegespalten was das anging. Zwar sagte er sie könnten sich ruhig Zeit lassen aber setzte sich dann, zugegeben entspannt, in Bewegung. Nicht gerade die feine Art eine Dame so stehen lassen zu wollen, aber Rei war nicht blöd genug um stehen zu bleiben. Sie hatte bei den Aktionen die diese Einheit vorher gebracht hatte langsam ein Gefühl dafür wie es hier lief. Sein losgehen überraschte sie wenig, sie war ziemlich direkt hinter ihm als er ihr dann im laufen das Bild im Bingo Book zeigte ... Wieso hatte sie da nicht rein gesehen? Oh Gott sie hatte volle Möhre vergessen da einfach nach zu sehen. Sie kannte doch seinen Namen. Ok, keine Panik. Vielleicht wusste Deji das nicht, bestimmt nicht! So wie der Informationsfluss hier war würde er garantiert nicht wissen das sie den Namen des Gesuchten kannte. Ohne Namen und aussehen konnte sie ihn auch nicht im Bingo Book finden. Gut gerettet.

Kurze dunkelblonde Haare, strenger Gesichtsausdruck und die Narbe zeigte dass er schon viel durchgemacht haben musste. Er war ein erfahrener Shinobi der dazu im Rang auch noch höher war als die rothaarige selbst. Jeder kluge Mensch würde nicht auf die Idee kommen gegen einen erfahrenen, potenziell stärkeren Gegner in den offenen Kampf zu gehen, man würde sich andere Wege suchen, nur sie nicht. Sie war viel zu Arrogant um zu glauben sie würde verlieren, gerade gegen einen anderen Ninjutsuka. Allerdings offenbarte die Beschreibung ein ganz anderes Problem, sensorische Fähigkeiten. Nicht gut. Wie sollte man jemanden fangen der schon Kilometerweit weiß dass man im Anflug ist? Der Blick auf das Bild war kurz, die Beschreibung nur reine Information, doch sie hatte sich ein gutes Bild machen können. Das würde alles andere als leicht werden. Dann die Angaben zu dem was er getan hatte und sofort verdunkelte sich die Miene der Halb-Uzumaki. Er hatte Dorfbewohner getötet. Unverzeihlich. Er, der als Shinobi diese Leute beschützen sollte, hatte es gewagt sie zu töten? Das war unverzeihlich. Gute Sache, Motivation war da. Leider doch nicht so gute Sache. ANBU sollten nicht emotional motivierbar sein, das war eine Schwäche, eine Schwäche die sie als solche klar nicht realisierte. Sein Blick fiel auf sie als er davon sprach ihn zu jagen, ok, zu töten, verstanden, und ihn zu .... bitte was? Auseinander nehmen? Der meinte doch nicht etwa ... zu langsam, sie kam gar nicht dazu nach Details zu fragen weil er monoton weiter im Text machte, nicht mal eine dramatische Sprechpause. Sie sollte also zusehen und würde dann wohl auch merken was er damit gemeint hatte in auseinander zu nehmen. Sie war ja eigentlich mehr der Fan von Learning-by-doing aber man konnte ja nicht immer alles kriegen was man wollte. Sie musste lernen, lernen damit sie irgendwann allein jagen konnte. "Kanchi Taipu? Kein Stück.", oh Gott bitte nicht. Sie war bis zur Tokubetsu Jounin gekommen indem sie einfach alles abfackelte was sie störte, Plan B war zerschneiden, Plan C zerschneiden und dann abfackeln. Hatte immer gut funktioniert. Sie verstand ja schon dass es einen Vorteil ergeben würde um jemand anderen zu jagen, aber sie konnte keine Jutsus nutzen die sie nicht gelernt hat. Unglücklich aber nun einmal eine Tatsache. Langsam war sein langsamer Gang nervtötend, nicht weil sie unbedingt schnell bei dem Kerl seien wollte, einfach nur weil es wesentlich wärmer wäre wenn sie rennen würden. Sie war schon wieder am frieren...

_________________
Bewerbung | Akte | Relationen


Unofficial Spamqueen

Wer als Missing/Nuke gejagt werden will, Pn right ->HERE<-
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen


Ryuu
Anzahl der Beiträge : 179
Ryo 両 : 28500
Anmeldedatum : 02.06.16

BeitragThema: Re: [B] Gesucht: Han Luko [Beendet] Sa Jun 04 2016, 21:59




Gesucht: Han Luko [4/14]
Ryū x Rei
Welch eine Ironie, dass Riko versuchte, Informationen aus seinen Worten und seiner Art gewinnen zu wollen. Ryuus Abteilung tat genau dasselbe. Informationen aus Personen quetschen, ob sie wollten oder nicht. Er war ein Foltermeister. Wusste, welche Hebel er in Bewegung setzen musste, damit eine Person zu singen begann. Da war es doch klar, dass der Mann sich in einem normalen Gespräch nicht verriet. Er wusste, dass er mit seiner kurz angebundenen Art Inhalte verwehren konnte. Zwar konnte man auch aus diesem Verhalten wieder lesen, aber das kümmerte den Arashi kaum. Stattdessen wollte er sich nun auf das Geschehen konzentrieren. Immerhin mussten sie immer noch einen Nukenin fangen.
Ihren inneren Konflikt das Bingo Book betreffend bekam Ryuu nicht mit. Er war kein Gedankenleser und schenkte ihr nicht wirklich Aufmerksamkeit. Man hatte Rei ihm aufgedrückt, so dass er sich ihrer annehmen wusste, aber es nicht wirklich wollte. Sie sollte sich ihm gegenüber beweisen und seinen Respekt verdienen. Einfach so würde er ihr keinen zollen.
Als er ihr erklärte, was ihr Auftrag war und wie sie das grob angehen würden, schien sie kurz zu stutzen. Nur ein Anflug dessen. Was war der Grund? Den Mann zu töten? Oder was sie mit ihrem Körper anstellen würden?
Auch das Kanchi Taipu beherrschte sie nicht. Das konnte ja heiter werden. Ihr Giso no ANBU beizubringen, würde zu lange dauern. Da gehörte mehr zu als ein bisschen Chakra zu unterdrücken. Sie mussten es also altmodisch machen. Schneller laufen als er weglaufen konnte. Ganz einfach.
Während Ryuu also seine wohl letzte Kippe für eine Weile rauchte – sobald er die Maske auf hatte, war's das – würde er den Weg zum Dorftor einschlagen. Das Tor, das zwischen den beiden hohen Felsen lag und somit den einzigen wirklichen Zugang darstellte. Man würde sie einfach heraus lassen. Da Ryuu sich nun entschieden hatte, den gemütlichen Weg zu wählen, packte er seine Maske wieder weg. Die würde er außerhalb herausholen.
"Nicht gut", meinte er nur. "Wenn seine Sensorik besser ist als meine, wird er uns immer voraus sein." Ryuu könnte sein Chakra dauerhaft unterdrücken. Riko aber war gerade ein Klotz am Bein. "Hoffen wir also, dass er mich nicht übertrifft. Das bleibt bequem." Nun schaute er zu ihr. Sah zu ihr herab. "Weißt du eigentlich, was ein Oinin tut?", fragt er sie nun, immerhin hatte sie vorhin leicht verwirrt gewirkt. Wahrscheinlich hatte Ryuu sich das nur eingebildet oder sie war überrascht, dass sie sofort dabei war. Oder überrascht, dass es doch nur so wenig ist. Einerlei. Aber wenn sie keine Ahnung hatte, müsste Ryuu von vorne beginnen. Ganz von vorne. ANBU und Oinin für Anfänger. Der Akademiekurs.
Und deswegen hoffte Ryuu, dass sie zumindest die Grundlagen der ANBU drauf hatte. Irgendetwas. Und wenn es nur eine Kleinigkeit war. Hauptsache er hatte weniger Arbeit. Die hatte er zu Hause schon genug. Er konnte nur hofften, dass Sayuri nach einem Tag nicht schon bei seinen sechs Geschwistern unterging und sie das irgendwie geregelt bekam, denn er war einfach verschwunden, da man ihn zum Einsatz gerufen hatte. Kein Wunder, dass seine Laune auf dem Tiefpunkt war. Heute war Ryuu besonders mürrisch.

@Rei

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen


Suna TJ
Anzahl der Beiträge : 583
Ryo 両 : 102500
Anmeldedatum : 30.05.16

BeitragThema: Re: [B] Gesucht: Han Luko [Beendet] Sa Jun 04 2016, 22:47

[B-Rang Gesucht: Han Luko 4/14

Sie hatte wirklich nicht die besten Fertigkeiten für eine ANBU und erst recht für eine Oinin. Ihre Äußeres war eher auffällig - allein die Haare, wie ein verfluchter Scheinwerfer der sie permanent anzeigte -, ihre Techniken hatten ein enormes zerstörerisches Potenzial doch waren sie laut und hinterließen meist ein Flammenmeer - sie hatte noch nie einen Kampf ohne das alles um sie herum zu Asche verkommen war -, sie war eindeutig zu redselig für diese Missionen - auch wenn sie hier nicht wusste wie sie ein Gespräch mit dieser Wand von einem Kerl führen sollte, noch nicht - und nicht zu vergessen, sie hatte absolut keine Ahnung von Sensorik. Nicht bloß konnte sie selbst andere Chakren in ihrer Nähe nicht wahrnehmen, sie war auch nicht in der Lage ihr Chakra zu unterdrücken. Das Einzige was sie wohl wirklich zu einer ANBU qualifizieren könnte war ihr eiserner Wille alles zu tun was notwendig ist um ihr Dorf zu beschützen. Es gab nichts was sie nicht tun würde, rein gar nichts. Das stellte ein Problem für Ryuu da. Die kleine hatte absolut kein Talent aber den Willen diese Nummer auf keinen Fall fallen zu lassen. Das würde eine Meeeeeeenge Arbeit für die faulen Mann werden.
Wie er ihre Unfähigkeit mit einem einfachen nicht gut deklarierte erinnerte sie an ihren Akademie Lehrer als sie damals beim Shuriken-Training aus Versehen das Hölzerne Ziel angezündet hatte ... also das erste mal. Nicht die ... anderen male.. Gott wieso um alles in der Welt ist sie überall zu Anfang so inkompetent?! Das einzig Positive an der Nummer war dass er ihr endlich mal was über sich offenbarte. Er besaß genau wie das Ziel sensorische Fertigkeiten. Nicht viel, aber es verriet ihr zumindest ein wenig. Vorurteile hatten immer irgendwo ihren wahren Kern, sie waren nicht auf jedes Individuum anwendbar aber ihren Wert sollte man nicht unterschätzen. Das beste Vorurteil dass sie über sensorisch begabte Shinobi kannte war jenes, dass sie alle Softies waren. Sie sah es an ihm nicht, seine Art war eher kühl und abweisend was seine Augen auch reflektierten, doch sie war sich jetzt relativ sicher das irgendwo dadrin ein kleiner Softie steckte. Wie lange sie wohl brauchen würde um den aus zu buddeln? Die Kippe die er im Hauptquartier hatte am Boden liegen lassen und seine Worte hier, es zeugte von einer gewissen Faulheit. Er schien seine Arbeit nicht zu vernachlässigen doch er schien sich die Dinge am liebsten einfach zu machen. Wollte er Kraft sparen? Vielleicht auch nur weil der Gejagte ein Jounin war der bereits Verfolger getötet hatte. War er nur vorsichtig? Oder war er einfach nur so ein Kerl der gerne gegen den Strom schwamm? Der Kerl war wirklich nicht so leicht zu durchschauen, dabei war Rei eigentlich gut in solchen Dingen.
"Die Typen die mir die Maske gaben haben mir kurz gesagt was alle Abteilungen machen. Oinin haben sie beschrieben als Shinobi die sich mit Abtrünnigen befassen und diese eliminieren um die Geheimnisse des Dorfes zu bewahren.", ja, sie war keine vollkommene Enttäuschung! Sie wusste sogar Sachen. Ok, vielleicht war sie ein klotz am Bein, und war komplett ohne Potenzial und ... sie wollte diesen Gedankengang lieber nicht weiter ausführen. Eher sah sie hier ihre Chance, er hatte ihr ohne es direkt aus zu sprechen Feuer frei für Fragen gegeben. Da ließ sich die junge Frau wirklich nicht zwei mal bitten. "Mir ist durchaus klar dass wir losziehen um diesen speziellen mann zu töten, aber was genau meinst du mit auseinander nehmen?", wenn er gesagt hätte verschwinden lassen, verbrennen ok. Aber auseinander nehmen klang einfach etwas zu spezifisch ... sie hatte natürlich so eine grobe Idee aber sie wollte sicher gehen dass sie hier nicht Sachen fehlinterpretierte...

_________________
Bewerbung | Akte | Relationen


Unofficial Spamqueen

Wer als Missing/Nuke gejagt werden will, Pn right ->HERE<-
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen


Ryuu
Anzahl der Beiträge : 179
Ryo 両 : 28500
Anmeldedatum : 02.06.16

BeitragThema: Re: [B] Gesucht: Han Luko [Beendet] So Jun 05 2016, 01:19




Gesucht: Han Luko [5|14]
Ryū x Rei
Es war wieder ein Mal typisch. Was war aus den guten alten Zeiten geworden? Zeiten, in denen man die Anwärter entführte und erst ein Mal Stunden schmoren ließ, ehe man ihnen ein Angebot offenbarte. Zeiten, in denen man ihnen Angst machte. In denen ein Lehrer einen Schüler zugeteilt war, der wenigstens wusste, was bei den ANBU vor sich ging. Aber Rei wusste gar nichts. Man überließ Ryuu diese ganze Arbeit. Warum? Was hatte er angestellt?
"Genau das, was du eben sagtest", meinte er nur auf ihre Frage. Wie stellte sie es sich wohl vor, wie man Informationen aus einem Körper entfernte? Garantiert nicht mit lieb und nett bitten. Die sicherte Methode war es, den Körper vollständig zu vernichten. Und wenn sie ihr Katon nutzen konnte, dürfte sie das erledigen. Außer sie wollte sehen, wie man es normalerweise machte. Und Ryuu ahnte, dass dem so werden würde. Schrecklich. "Wenn ein Oinin einen Nukenin zur Strecke gebracht hat, muss er die Geheimnisse und Informationen des Dorfes aus dem Körper entfernen. Das nenne ich auseinander nehmen. Denn etwas anderes macht man nicht wirklich." Er zündete sich eine neue Kippe an. Ryuu der Kettenraucher. Hoffentlich würden seine Kippen die Mission überstehen. Es war unausstehlich, wenn er nicht rauchen konnte. Und wie bereits gesagt: Er würde schon am Nikotinmangel leiden, wenn er die Maske erst aufsetzen musste und nicht mehr rauchen konnte. Wenn er nahezu identitätslos wurde. "Das zu lernen ist besonders wichtig als Oinin."
Er seufzte und fuhr sich durch das Haar. Rief sich jedes Wort ins Gedächtnis, das er über sie gehört hatte, aber man hatte ihm weder Akte noch irgendwelche anderen Informationen gegeben. Er wusste praktisch gar nichts über sie. "Bist du Ninjutsuka?", fragte er deswegen gerade heraus. Natürlich konnte das Katon nicht ausgereift sein, aber er hatte keine Lust auf eine Taijutsuka oder Genjutsuka. Oder irgendeine Mischung. Seine Worte waren also eher eine Äußerung seiner Hoffnung. Mehr nicht.

@Rei

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen


Suna TJ
Anzahl der Beiträge : 583
Ryo 両 : 102500
Anmeldedatum : 30.05.16

BeitragThema: Re: [B] Gesucht: Han Luko [Beendet] So Jun 05 2016, 10:07

[B-Rang] Gesucht: Han Luko 5/14

Zum ersten mal seit sie mit dieser Einheit in Kontakt gekommen war schien es möglich zu sein Fragen zu stellen. Trotz seiner eher mürrischen Art war Blondie noch die informationsreichste Person in dem Laden. Naja, zumindest von denen welchen die Sasayakimasu bis hier hin begegnet war. Seine Art war kalt und distanziert, aber die rothaarige war zuversichtlich ihn knacken zu können. Würde aufgrund ihrer hier eingeschränkten Möglichkeiten vielleicht etwas dauern, aber es war nur eine Frage der Zeit. Und immerhin war sie nicht komplett geistig behindert, ihre erste Frage war gleich mal ein Volltreffer, sie hatte offensichtlich recht. Oh Gott sie hatte recht. Aber ... was genau ... wieso ... also ... was sollte dass den bitte bringen?! Wenn sie den Kerl getötet hätten würde er doch garantiert keinen Ton mehr von sich geben. Wozu also ... sowas? Ein Glück musste sie gar nicht weiter fragen, der Jounin schien von alleine zu merken dass da mehr Informationen ran mussten. Er sprach von Geheimnissen und Informationen im Körper? Warte, sprach er da gerade von Kekkei Genkai? Bei dem Gedanken daran Informationen aus einem Körper zu entfernen fiel ihr als erstes Beispiel das Byakugan der Hyuuga ein. Sie mochte diesen merkwürdigen Augen irgendwie, empfand sie als interessant wenn auch im ersten Moment merkwürdig. Sie konnte sich kaum vorstellen länger davon angesehen zu werden. Aber war es das was Deji meinte? Solche Dinge sollte sie aus den Körpern entfernen? Oh man, jetzt würde sie bestimmt bald anfangen nervig für ihn zu werden. Doch so wie es klang war es wichtig für das Dorf, ihr Interesse war geweckt. "Wenn du von Geheimnissen im Körper sprichst meinst du sowas wie das Byakugan der Hyuuga?", sie wollte ihn nicht überhäufen. Langsam die Fragen nach und nach gut dosiert bringen. Sie hatte keine Lust dass er genervt mit den Erklärungen gleich wieder aufhörte kaum hatte er mal angefangen den Mund auf zu machen. "Wäre es nicht einfacher und sicherer einfach alles zu verbrennen?", die Frage war gut denn es stellte klar wo die Prinzipien lagen. Wenn sie Sachen ruhig verbrennen konnte, dann ging es wirklich nur darum zu verhindern dass diese Informationen an irgendwen anders gingen. Wenn sie dies allerdings nicht durfte und irgendwelche Innereien mit sich schleppen sollte, dann wüsste sie wirklich gerne was damit angefangen wurde. Sie konnte sich allerdings schon vorstellen dass sie das vielleicht nie erfahren würde. Da musste sie wohl auf die Dorfführung vertrauen. Für sie an sich kein Problem. Sie glaubte daran dass das Dorf immer nur das beste für seine Bewohner tat, wenn sie also damit beauftragt wurde so etwas zu tun, dann würde sie diesem Befehl auch folge leisten.
Scheinbar schien auch der ANBU langsam ein paar Informationen ein zu fordern. Fragte er sie gerade wirklich nach ihren Fähigkeiten? Warte. Wusste der Kerl gar nicht was sie konnte? Als ihr Ausbilder?! Gott, diese Einheit war ja jetzt schon nervtötend. Ein kurzes bestätigendes Nicken, doch dabei beließ sie es natürlich nicht, sie hatte immer noch das Ziel ihn ein wenig zum Reden zu kriegen. "Ja ich bin eine Ninjutsuka, weiß mich allerdings auch im Nahkampf zu verteidigen. Was ist mit dir? Noch mehr als bloße Sensorik?", sie zweifelte dran dass es üblich für einen Lehrling war den Ausbilder diese Dinge zu fragen, aber selbst wenn er ihr die Information verweigerte würde dabei vielleicht etwas heraus springen. Es war als schien er wirklich darauf bedacht keine Informationen weiter zu geben. Um ehrlich zu sein, noch nie hatte sie es als so schwer empfunden etwas aus jemand anderen heraus zu bekommen. Interessant.

_________________
Bewerbung | Akte | Relationen


Unofficial Spamqueen

Wer als Missing/Nuke gejagt werden will, Pn right ->HERE<-
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen


Ryuu
Anzahl der Beiträge : 179
Ryo 両 : 28500
Anmeldedatum : 02.06.16

BeitragThema: Re: [B] Gesucht: Han Luko [Beendet] So Jun 05 2016, 12:22




Gesucht: Han Luko [6|14]
Ryū x Rei
Die Kleine dachte mit. Verbrennen war natürlich die einfachste Variante. Aber wieso man es nicht tat, hatte einige Gründe. Simple. Sentimentale. Logische.
"Genau solche Geheimnisse. Doujutsu und Kekkei Genkai. Sogar Hiden kann man aus dem Körper lesen und auch Informationen über das Dorf. Ein Körper gibt mehr her, als man denkt", erklärte er ihr nun. "Natürlich wäre es einfacher, den Körper zu verbrennen. Aber dennoch macht man es nur, wenn er nicht gebraucht wird. Auch wenn jemand Nukenin ist, hat er Familie, die ihn beerdigen möchte. Oder man braucht den Leib, um ein Exempel zu statuieren. Oder als Beweis. Es gibt viele Grüne, warum man ihn nicht verbrennen sollte." Er seufzte. "Aber wenn keiner genannt wird, mache ich es nicht anders." Feuer rauf und fertig. Wieso einen Körper durch die Gegend schleppen, wenn man in gefährlichen Zeiten wie diesen lebte? Das wäre nicht nur dumm, sondern auch überflüssig.
Ryū hatte recht mit seiner Annahme. Ninjutsu. Katon. Jedoch hatte sie auch ein paar Nahkampffähigkeiten, mit denen sie sich wehren konnte. Gut. Dann konnte er sie nach vorne schicken, während er selbst auf Distanz blieb. Das war perfekt für den Arashi.
Da sie aber auch nach seinen Fähigkeiten fragte, wollte er sie nicht dahingehend abweisen. Es war wichtig, dass sie wussten, was sie konnten. Und so suchte er den Blick der Frau, ehe er sein Sharingan aktivierte. Für einen Moment. Doch sofort bemerkte er die Wirkung des Doujutsu. Bewegungen erschienen ihm logisch, er sah das Chakra der Rothaarigen. Mit einem Gedanken könnte er sie jetzt einfach in ein Genjutsu schicken. Er brauchte nicht ein Mal Fingerzeichen. Doch rasch deaktiverte er das Doujutsu wieder. "Dies sowie Rantonninjutsu und Kugutsu." Ryū war in vielen Gebieten gebildet. Aber in allem war er ein absoluter Fernkämpfer. Wahrscheinlich war er gerade alles, was Riko nicht erwartet hatte. Ninjutsu vielleicht. Aber der Rest? Eher nicht so.
Der Arashi richtete seinen Blick wieder nach vorne. Langsam näherten sie sich dem Dorftor. Gut. Dann könnten sie bald die Masken aufziehen und das Tempo anziehen. Der Arashi hatte schon eine Idee, wo sie nach Han Luko suchen sollten.

@Rei

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen


Suna TJ
Anzahl der Beiträge : 583
Ryo 両 : 102500
Anmeldedatum : 30.05.16

BeitragThema: Re: [B] Gesucht: Han Luko [Beendet] So Jun 05 2016, 14:09

[B-Rang] Gesucht: Han Luko 6/14

Hey er glaubte tatsächlich sie würde mitdenken. Er würde noch früh genug die Enttäuschende Wahrheit feststellen, dass die junge Frau nicht einfach die Situation gesehen, sie analysiert und eine logische Entscheidung getroffen hatte, er hatte einfach nur Plan A kennen gelernt. Plan A, war ihr Zugpferd, der Plan den sie immer befolgte egal wie die Situation auch aussehen mochte. Der Plan sah vor, dass sie ihr Problem einfach abfackelte. Effizient, einfach und extra für sie nicht schwer um zu setzen. Aber hey, wenn er ihr Credit dafür gab würde sie da garantiert nicht dran ändern. Und noch besser, sie gab richtige Antwort nach richtiger Antwort. Ok, heupriger Start aber die Nummer hier schien sich zu entwickeln, dieses mal nutzte er sogar unglaublich viele Worte. Doujutsu raus zu schneiden konnte sie sich ja vorstellen, aber bei Kekkei Genkai wirkte sie etwas skeptisch. Waren diese angeborenen Fähigkeiten so einfach aus dem Körper heraus zu schneiden? Spätestens bei den Hiden und Dorfgeheimnissen war sie raus, sie hatte keine Ahnung mehr wie das bitte aussehen sollte. Das würde sie sich wohl oder übel alles von ihm zeigen lassen müssen. So wie es allerdings klang war die Variante mit dem Verbrennen womöglich der beste Weg, vielleicht sogar der auf welchen sie am meisten zurückgreifen konnte. Das wäre ihr wirklich lieber, irgendeinen Kerl durch die Wüste zu schleifen klang verdammt anstrengend. Viel zu anstrengend gerade für eine zierlich gebaute junge Frau. Selbst ihr Körperbau war falsch für den Job. Also mal echt, wie inkompetent kann man eigentlich sein?
Naja wenigstens schien Deji mit ihren Fertigkeiten im Kampf zufriedener zu sein als mit dem Rest, die Maßstäbe die er bei der jungen Frau verwendete waren wohl aber wohl auch nicht mehr all zu hoch. Vermutlich war er schon zufrieden wenn er merkte dass sie überhaupt für irgendwas zu gebrauchen war. Bis hierhin war sie wirklich nur ein Klotz am Bein, vielleicht schaffte sie ihm ja heute noch das Gegenteil zu beweisen. Wie sie das allerdings anstellen wollte dazu kam sie gedanklich gar nicht, denn als er sie anblickte weiteten sich kurz ihre Pupillen. Sharingan?! Das warf weit, weit mehr Fragen auf als er gerade beantwortete. Das mit dem Ranton und die Marionetten wurde komplett zur Nebensache im Vergleich zu diesen Augen. Woher hatte er die?! Woher hatte ein Sunanin das Sharingan?! Diese Fertigkeit überschattete den Rest, es erschrak sie fast schon, so sehr dass sie trotz ihres Talentes dafür vergaß zu zu verbergen was sie gerade dachte. "Ähm ... also ... wie kommt ein Sunanin an .. das?", die Uchiha lebten in Kirigakure. Bis jetzt hatte sie von diesen Augen nur Geschichten gehört. Es war das erste mal dass sie sie wirklich selbst gesehen hatte. Da war wieder leichte Verunsicherung mit klarem Interesse unterfüttert. Jetzt hatte er ihre Aufmerksamkeit wirklich aus sich selbst gelenkt, vermutlich wirklich nicht was er wollte. Sie passierten das Dorftor und kaum waren sie hinter einer Sanddüne verschwunden machte sie es dem Mann gleich und zog ihre Maske auf. War ungewohnt eine solche zu tragen. Ihre Stimme klang darunter irgendwie dumpf, "Also? Wo fangen wir an?" Ok, sie war bereit. Zeit die erste Mission als ANBU zu starten.

_________________
Bewerbung | Akte | Relationen


Unofficial Spamqueen

Wer als Missing/Nuke gejagt werden will, Pn right ->HERE<-
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen


Ryuu
Anzahl der Beiträge : 179
Ryo 両 : 28500
Anmeldedatum : 02.06.16

BeitragThema: Re: [B] Gesucht: Han Luko [Beendet] So Jun 05 2016, 23:32




Gesucht: Han Luko [7|14]
Ryū x Rei
Die Frage der jungen Frau hatte er bereits erwartet. Woher hatte er das Sharingan. Als sie das fragte, lief es ihm eiskalt den Rücken herunter. Nur einem Moment, aber die Erinnerungen kamen kurz wieder hoch. An den Schmerz. An die Dunkelheit. Nein. Es war wirklich keine gute Geschichte. Es war das düsterste Kapitel in seinem Leben. Im wahrsten Sinne des Wortes.
"Indem man sie einem Uchiha nimmt", meinte er deshalb nur ruhig und zog an seiner Kippe. Das Nikotin beruhigte ihn rasch wieder, so dass er sich fing und nicht mehr fühlte, wie man ihm die Augen aus dem Kopf schälte. Nein. Das wünschte er sich nicht mal seinem schlimmsten Feind an den Hals. "Lange Geschichte. Oinin jagt Nuke. Nuke überwältigt Oinin. Nuke hat Spaß daran, Oinin die Augen aus dem Kopf zu pulen. Passenderweise ist der Nuke ein Uchiha und bei der Verstärkung ist ein Iryounin dabei." Er sah wieder zu Riko. "Tada. Sunanin hat Sharingan." Ryuu musste darüber so sprechen. Wenn er es zu ernst nahm und auch noch seine Folter mit einbezog, käme er wohl nicht mehr vom Fleck. Nicht nachdem, was man ihm angetan hatte. Noch immer hatte er schreckliche Alpträume. Aber das mal beiseite gelassen.
Kaum hatten sie das Dorftor passiert, warf Ryuu seine Kippe auf den Boden und setzte die Oininmaske auf. Sein Gesicht war nicht mehr zu sehen. Auch Riko tat es ihm nach und fragte mit leicht gedämpfter Stimme, wo sie anfangen würden.
Sie konnte seinen mürrischen Blick zum Glück nicht sehen. Ohne etwas zu sagen, stürmte er nun los. Er wollte sehen, wie schnell sie war. Ob sie mit ihm mithalten könnte. Er würde sich dann auf ihr Tempo einpegeln, damit sie auch erholt zu ihrem Ziel kamen. Dass sie aber eine Ecke langsamer als er war, konnte er jetzt ja noch nicht ahnen.
"Regel eins als Oinin aus Suna. Nahe Nukenin findet man immer an ein und demselben Ort: Das Gasthaus an der Mondscheinoase." Ein netter Ort, an dem sich das Gesindel des Gesindels traf. In der gesamten Umgebung der einzige Ort, an dem sich die Nukenin verstecken konnten. Wobei verstecken der falsche Begriff war. Schlafen und hoffen, im Schlaf nicht getötet zu werden, traf es wohl besser.

@Rei

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen


Suna TJ
Anzahl der Beiträge : 583
Ryo 両 : 102500
Anmeldedatum : 30.05.16

BeitragThema: Re: [B] Gesucht: Han Luko [Beendet] Mo Jun 06 2016, 16:05

Gesucht: Han Luko 7/14

Sie dachte sich schon, dass es ihm wohl wirklich gegen den Strich gehen würde ihr etwas über sich zu verraten. Gerade das man Codenamen hatte zeigte doch schon wie wenig man generell in dieser Einheit über sich preis gab und dann auch noch ein ohnehin so stiller und abweisender Typ wie er. Sie sollte nicht fragen, dass wäre das Richtige in diesem Moment. Aber Rei hätte sich viele Brände in ihrem Leben gespart wenn sie immer bloß das Richtige getan hätte und man konnte sich sicher sein mit jeder versehentlichen Brandstiftung etwas neues hin zu zu lernen. Deshalb gar nicht erst drüber nachdenken sondern einfach die Frage stellen, wenngleich doch die Überraschung die vorherrschte nicht so recht versteckt werden konnte. Er schien allerdings auch für einen Moment die Kontrolle nicht zu haben, wirkte als hätte er sich angespannt, doch schon einen Zug an der Zigarette später war davon nichts mehr zu sehen. Hatte sie sich vertan? Vielleicht. Doch so scherzhaft er es auch gerade zu schildern versuchte, bei dem Gedanken an den Inhalt verstummte sogar die immer sprechende Halb-Uzumaki. Man hatte ihn also einmal bei einer Verfolgung wie sie Heute vorkam überwältigt und ihm die Augen genommen? Die junge Frau war gerade vielleicht doch einen Hauch nervös. Wenn sie überlegte das so etwas jederzeit hätte mit ihr passieren können, gerade weil sie keine sensorischen Fertigkeiten hatte. Wäre sie alleine los geschickt worden, genau zu diesem Auftrag hier. Es hätte ihr genau so ergehen können und man hatte nicht immer das Glück des Arashi. Inzwischen schaffte sie es zumindest sich wieder zu fangen und einen neutralen Gesichtsausdruck zu wahren. So konnte er zumindest nicht direkt sehen was gerade in ihr Abging, doch als er zu ihr sah fühlte es sich plötzlich nicht mehr normal an ihm in die Augen zu sehen. Das waren die Augen von jemand anderem, der Gedanke allein jagte einem einen kalten Schauer über den Rücken.
Nachdem sie endlich das Dorftor passierten erlebte die kleine ein kleines Jubiläum. Zum ersten mal würde sie den jungen Mann über einen längeren Zeitraum tatsächlich ohne eine Zigarette im Mund sehen. Die junge Frau war sich nämlich langsam sicher, dass wenn es einen Grund gab wieso der Kerl sie bemerken konnte bevor sie ihn erreicht hatten, dann war das nicht Sensorik sondern eher der beißende Geruch von Zigarrettenqualm der um Deji herrschte. Hatte der Kerl keine Frau? Sie würde ihm diesen Mist als erstes austreiben, dann würde sie ihm die Haare ordentlich gestalten und ach ... Kerle waren einfach bessere Haustiere als Haustiere selbst. So viel was man daran verändern und anpassen konnte, die Variationen wirkten quasi endlos.
Ok, genug dem eigenen kleinen Gottkomplex nachgegangen. Jetzt hieß es sich zu konzentrieren und genau auf zu passen. Sie würde direkt live lernen worauf es bei einer solchen Mission ankam. Doch statt irgendeiner Erklärung, irgendeinem Hinweis oder einer kleinen Einweisung stürmte der mann einfach mit einem Affenzahn los. Natürlich setzte die Tokubetsu alles in ihrer Macht stehende daran um zu ihm auf zu schließen, doch die ersten Meter hatte sie keine Chance. Der Kerl war viel, viel zu schnell für sie. Jedoch relativ bald drosselte er das Tempo selbstständig, als würde er auf sie warten. Er konnte hinter der Maske nicht sehen wie genervt sie in diesem Moment dreinblickte. Schon wieder?! Sogar im Laufen?! Sogar ihr Laufen war zu inkompetent?! So langsam verlor sie den glauben daran dass sie überhaupt irgendein hier nützliches Talent hatte. Im rennen gab es dann auch mal eine nützliche Information für sie. Scheinbar war das ein Ort an dem sich Abschaum traf. Für sie im ersten Gedanken ein Grund es einfach ab zu fackeln, im nächsten Moment allerdings revidierte sie diesen Gedanken. Wenn man den Ort zerstörte an dem das Gesindel sich sammelte suchten sie sich einen anderen Ort, es war besser diesen Ort zu kennen. „Verstanden.“ Blieb eigentlich nur noch die Frage wie der Sharingannutzer das Problem mit seiner Partnerin lösen wollte. Sie konnte ihr Chakra nicht verbergen und wie man merkte würde ihre Geschwindigkeit zum überrennen nur dann reichen wenn der Kerl gerade friedlich im Reich der Träume lag. Gott hatte sie gerade Lust irgendwas an zu zünden.

_________________
Bewerbung | Akte | Relationen


Unofficial Spamqueen

Wer als Missing/Nuke gejagt werden will, Pn right ->HERE<-
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen


Ryuu
Anzahl der Beiträge : 179
Ryo 両 : 28500
Anmeldedatum : 02.06.16

BeitragThema: Re: [B] Gesucht: Han Luko [Beendet] Mo Jun 06 2016, 19:33




Gesucht: Han Luko [8|14]
Ryū x Rei
Was in Rei vor sich ging, konnte Ryuu nicht sagen. Es interessierte ihm auch kaum. Aber auch ihm war schon oft der Gedanke gekommen, wenn er sich selbst im Spiegel sah, dass er sich durch die Augen einer anderen Person sah. Seine schönen blauen Augen waren eigentlich nicht die seinen. Es waren die Iriden eines Mörders. Eines Mannes, der ihn gefoltert hatte. Eines Mannes, der ihm seine Augen genommen hatte. Sein Peiniger lebte zum Teil im Arashi weiter. Auch wenn er damit eine mächtige Waffe hatte, so war es dennoch ein Gedanke, der mehr als nur beunruhigend war. Er konnte mit den Augen des Mannes sehen, der ihm das Augenlicht genommen hatte. Das war seltsames Karma. Wirklich seltsames.
Dennoch sprachen sie nicht weiter darüber. Ryuu hatte durch seinen Wortlaut fest gemacht, dass er nicht weitere Fragen wünschte, weil er es deutlich herunterspielte. Aber wenn man es genauer überdachte, konnte man sich denken, was der Oinin hatte durchmachen müssen. Wie es ihm ergangen war. Denn die eigenen Augen zu verlieren war kein Zuckerschlecken. Aber genug davon. Hier ging es um die Mission und nicht irgendeine nichtige Vergangenheit.
Sie durchquerten das Dorftor. Wie zu erwarten konnten sie problemlos passieren. Niemand war da. Aber in den nächsten Missionen würden die Wachen wieder auftauchen. Ryuu jedenfalls ließ seine Kippe in den Wüstensand fallen, wo er sie unnötigerweise austrat und seine Maske aufsetzte. Jetzt hieß es zusammenreißen und nicht paffen. Jedenfalls für die erste Zeit. Er würde bestimmt schon bald wieder rauchen können. Das war besser für die Mission. Ryuu ohne Nikotin war ein schrecklicher Mensch. Und ein schrecklicher Shinobi.
Wie zu erwarten war Riko nicht so schnell wie Ryuu. Sie war aber auch wohl mindestens einen Rang unter ihr, so dass er sein Tempo an ihres anpasste. Von nun an gab sie die Geschwindigkeit vor. Ihren inneren Zwist bekam er nicht mit. Was erwartete die Kleine denn? Er war ein erfahrener Jounin. Seit Jahren im Dienst. Auch wenn er im Taijutsu nicht viel bieten konnte, so war er dennoch schnell und ausdauernd. Und im Ninjutsu und Genjutsu konnte man ihm ohnehin nicht viel vormachen.
Als er Riko erklärte, wohin sie ziehen würden und welche Bedeutung der Ort hatte, signalisierte sie, dass sie verstanden hatte. Keine Probleme, was das betraf. Gut. Ryuu konnte wenigstens auf diese Weise Entspannung finden.
Nun musste er das Problem lösen, dass ihr Chakrapool für sie wie ein offenes Buch sein würde. Ryuu aber hatte schon eine Idee. Ihr Chakrapool war in etwa auf seinem Level. Beide hatten, was das anging, das Niveau eines Jounin. Es gab also nur eine Möglichkeit.
"Sobald wir in der nähe sind, werde ich mein Chakra drosseln, so dass es für Außenstehende den Anschein erwecken wird, als wären wir Sensei und Schüler. So ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass man uns nicht als Oinin sondern nur als Reisende einschätzt. Falls Han wirklich ein Sensor ist." Es konnte natürlich immer noch sein, dass er gar keine Ahnung haben würde. Am Ende erledigten sie ihre Mission ohne Probleme und konnten wieder Heim. Dann könnte Ryuu endlich zurück zu seiner Sayuri. Wie lästig diese Mission für ihn war. "Das bedeutet aber, dass du ruhig bleiben musst. Es gibt Menschen, die können Emotionen im Chakra lesen. Wir sprechen hier zwar von unwirklichen Szenarien, aber gerade solche Dinge passieren, wenn man sie nicht erwartete." Ryuu wusste das nur besser als jeder andere. Plötzlich Vater von sechs Menschen sein? Die Augen eines Fremden tragen? Eine Senju aus Konoha zur Verräterin ihres eigenen Dorfes machen? Alles, was er schon kannte. Alles, was wenig wahrscheinlich war. Und dennoch war es geschehen.

@Rei

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen


Suna TJ
Anzahl der Beiträge : 583
Ryo 両 : 102500
Anmeldedatum : 30.05.16

BeitragThema: Re: [B] Gesucht: Han Luko [Beendet] Mo Jun 06 2016, 20:36

Gesucht: Han Luko 8/14

Sie sprachen nicht weiter darüber als sie endlich aus dem Dorftor raus waren. Wo waren eigentlich die ganzen Wachen? Saßen die wieder irgendwo rum und spielten Karten? Sie hatte denen doch schon einmal ihre blöden Karten abgefackelt, wie oft musste sie das eigentlich noch machen? Die würde sie sich noch vorknöpfen, erst Pleite machen und dann die Karten verbrennen, da war sie sich in diesem Moment sicher. Doch fürs erste hieß es sich auf ihre Aufgabe zu konzentrieren, sich zu fokussieren und die Nummer hier gut über die Bühne zu bringen. Sie wollte wirklich lernen, aus tiefsten Herzen. Ihr Dorf war ihr wichtiger als alles andere, sie würde alles für das Dorf tun und genau deshalb wollte sie dieser Tätigkeit nachgehen. Eine Tätigkeit für die sie allerdings unaussprechlich ungeeignet war. Sie hatte nicht das passende Aussehen für eine Oinin, sie hatte nicht die passende Art für eine Oinin, sie hatte nicht die Fertigkeit ihr Chakra zu verbergen und sie hatte anscheinend auch noch körperliche Probleme. Sie war zu langsam für den Kerl, sie merkte wie er abbremste und gemütlich neben ihr herlief während sie wirklich versuchte Tempo zu machen. Es war so deprimierend einfach in jeder Beziehung unterlegen zu sein. Sie wollte doch die stärkste von allen sein. Davon war sie wie sie Heute wieder einmal mehr merkte weit entfernt. Wenn es Ryuu gab würde es noch mehr Leute auf diesem Level geben. Sie hatte keine Zeit rum zu eiern. Sie musste stärker werden, viel schneller stärker werden.
Warum konnte dieser Sack nicht einfach mal laut sagen dass er tatsächlich etwas nützliches Entdeckt hatte?! Ok, war vielleicht nicht sein Job dem Baby dass den Ball einen paar Zentimeter weit warf ein Lob zu machen, aber wenn er es sah konnte er zumindest mal Grinsen oder der gleichen! Da hatte sie einmal etwas das wirklich gut war - wobei es im Moment doch irgendwie ja ein Problem darstellte - und dann bekam sie keinen Kommentar dazu. Aber wehe sie konnte ihr Chakra nicht unterdrücken, dann kam sofort der mahnende Finger. Sie war wirklich mal überfällig für ein Kompliment, seit sie Tokubetsu geworden war hatte sie keinen richtigen Erfolg mehr verzeichnet. Wie sie überhaupt da rein gekommen war war den meisten ein Rätsel, fast so fraglich wie wo sie ihr Selbstvertrauen her nahm, welches man im Moment wohl eher weniger hervorstechen sah. "Ist der Unterschied in Chakra von einem Oinin und einem normalen Sensei so groß dass du extra drosseln musst, oder gibst du nur an?" Überrascht? Bitte bedenken, es ist Rei die hier redet. Sie ging natürlich sofort davon aus der Schüler in diesem kleinen Chakraspiel zu sein. Warum? Ganz einfach. Sie war sich selbst schlicht nicht darüber im klaren, dass sie über eine wirklich große Menge an Chakra verfügte. Hatte schlichtweg keine Ahnung. Nur deshalb ging sie davon aus dass Ryuu der Sensei sein musste, wodurch allerdings der Drosselpart keinen Sinn mehr machte. Und diese Frau war in der Lage andere Menschen zu manipulieren wie sie wollte. Wie ist dieses Dorf noch nicht untergegangen?
Er sprach davon dass sie ihre Emotionen kontrollieren müsse, dass sie nicht zeigen durfte, dass sie hier gerade auf einer Mission war um einen Mann zu töten und vermutete in seiner Nähe zu sein. Das klang, nach einer Aufgabe, in der Tat. "Verstanden.", sie sagte das zwar, aber wirklich sicher wie das am Ende aussehen würde war sie sich nicht. Sie hatte es zwar schon immer drauf gehabt wie eine wahre Meisterin zu bluffen, keine körperlichen Reaktionen dabei zu zeigen, doch ihr eigenes Chakra hatte sie dabei ja nie auf dem Radar gehabt. Sie wusste nicht wie es sich damit verhielt. Tja, wohl an der Zeit es aus zu probieren, denn sie konnte in der Ferne schon die Düne erkennen hinter welcher sich der besagte Ort befand.

_________________
Bewerbung | Akte | Relationen


Unofficial Spamqueen

Wer als Missing/Nuke gejagt werden will, Pn right ->HERE<-
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen


Ryuu
Anzahl der Beiträge : 179
Ryo 両 : 28500
Anmeldedatum : 02.06.16

BeitragThema: Re: [B] Gesucht: Han Luko [Beendet] Di Jun 07 2016, 11:45




Gesucht: Han Luko [9|14]
Ryū x Rei
Wüsste Ryū von den Selbstzweifeln, die Riko in sich trug, würde er wohl vollkommen anders handeln. Er würde ihr die Ohren langziehen und ihr einbläuen, dass es keinen Grund gab, so sehr nach Anerkennung streben zu müssen. Immerhin war sie Tokubetsu Jounin und von den ANBU ausgesucht worden. Das musste einiges bedeuten. Dass sie aber nicht von allein darauf kam, sprach auch wieder Bände über ihren Verstand. Rei schien nicht die hellste zu sein, so schien es. Ryū war schon von Anfang an auf so einen Gedanken gekommen, aber eher, weil er ohnehin jeden Menschen als einen Idioten sah.
Was sich durch ihre nächste Aussage bestätigte. Ryū schlug im Laufen die Hand gegen die Stirn. Durch die Maske aber erklang ein dumpfes Klatschen. Es war deutlich an seiner Körpersprache zu sehen, was er von diesen Worten hielt. Wie konnte man nur so 'bescheuer' sein? "Hast du überhaupt eine Ahnung von deinem Chakrapool?", fragte er schroff. Was sollte er mit einer Auszubildenden anfangen, die nicht mal ihre eigenen Stärken kannte? Wie sollte er sich auf sie verlassen können, wenn es hart auf hart kam? Das war doch utopisch. Bestraften ihn so die ANBU, weil er eine Konohanin angeschleppt hatte? Es lag nahe. "Dein Chakrapool ist auf meinem Level. Und das ist ein großer Chakrapool. Da du deinen nicht verschleiern kannst, werde ich es tun und ihn so klein wie den eines Genin wirken lassen. Jetzt verstanden?" Wieso machte sie überhaupt einen Unterschied zwischen Sensei und Oinin? Die Frage, warum er den Schüler spielen musste und sie den Sensei hätte er noch verstanden. Aber das? Dieses Mädchen machte ihn noch fertig.
Wenigstens aber würde sie ihre Emotionen unter Kontrolle halten können. Das war schon ein Mal ein Anfang. Nach dieser Mission würde Ryū ihr sofort Giso no ANBU beibringen. Eine Grundfertigkeit der ANBU. Ehe sie das nicht drauf hatte, würde er keine weiteren Missionen mit ihr annehmen. So einfach war das. Er würde sich weigern, weil es einfach nicht zumutbar war. Argumente für die Leitung hatte er genug. Sein geschundener Körper und seine Augen waren eigentlich schon ausreichend. Sie hatten bestimmt ihre Lektion gelernt. Ryū alleine los schicken? In Ordnung. Ryū mit falschen Informationen füttern oder inkompetenten Kameraden ausstatten? Nicht so gut. Vor allem, weil Ryū einer der wenigen wirklich guten Foltermeister war, würde man ihn gewiss nicht verlieren wollen. Er war zu wertvoll. Besonders mit seinem Sharingan.
Langsam aber näherten sie sich dem Gasthof, welchen Ryū anpeilte. Er unterdrückte nun zu Teilen sein Chakra, so dass jeder Sensor unter seinem Rang ihn nicht als Jounin ausmachen könnte. Dafür war aber Riko der gefühlte Boss. Aber sie würden ohnehin nicht in das Gebäude treten. Sondern Ryū wollte selbst zuerst die Lage sondieren und  herausfinden, ob er den Feind nicht schon so fand.
"Wir sind bald in Reichweite", erklärte er. "Wir werden auf Abstand bleiben, bis ich weiß, wie viele Personen sich im Gasthaus befinden. Danach sehen wir weiter." Er ließ keinen Freiraum für Einwände. Wenn Riko etwas zu sagen hatte, sollte sie die Klappe halten. Ryū würde aber in wenigen Minuten innehalten und seine Sensorik alles genau beobachten lassen. Mal sehen, ob es so einfach laufen würde, wie er es sich vorstellte.

@Rei

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen


Suna TJ
Anzahl der Beiträge : 583
Ryo 両 : 102500
Anmeldedatum : 30.05.16

BeitragThema: Re: [B] Gesucht: Han Luko [Beendet] Di Jun 07 2016, 14:10

Gesucht: Han Luko 9/14

Natürlich zeigte sie die momentan herrschenden Selbstzweifel nicht offen, trotzdem hatte dieser unsensible Idiot sie doch zu bemerken! Wie er etwas bemerken sollte das eine gute Blufferin, welche er erst vor ein paar Stunden kennen gelernt hatte, in diesem Moment versteckte? Das meine Freunde nennt man Frauenlogik und wird an dieser Stelle nicht weiter ausgeführt weil die männlichen Leser sonst verwirrt wären. Wobei die Dummheit der jungen Frau wirklich schon ausreichte um zumindest diesen Mann zur Verzweifelung zu treiben. Er hatte recht, sie hatte wirklich überhaupt keine Ahnung von ihrem eigenen Chakrapool. Sie wusste nicht dass er besonders groß war. Hatte ihr halt nie jemand gesagt. Woher sollte man an die Information den bitte kommen? Und gerade weil sie es nicht wusste verwirrte sie dieser dumpfe Schlag des Mannes gegen seine Maske. Was war den jetzt kaputt? "Immer noch kein Sensor.", sie hatte keine tolle Ahnung davon wie viel Chakra sie wirklich im Vergleich zu anderen hatte. Sie war einfach immer davon ausgegangen im Durchschnitt zu liegen. Weshalb sie auch etwas verdutzt rein sah als er ihr mitteilte über wie viel Chakra sie im Vergleich eigentlich verfügte. Gut das die maske ihre Verwunderung überdeckte. Sie legte leicht den Kopf schief und überlegte kurz ob er sie jetzt gerade verarschen wollte. Dann allerdings kam die weitere Erklärung die aus dieser Sicht natürlich gleich viel mehr Sinn machte. Warum denn nicht gleich so? Wenn er genervt von ihr war sollte er einfach gleich immer alles gut erklären, dann hätte sie auch weniger zu quasseln. Man sah also, alles seine Schuld. "Oh ... ok. Das macht Sinn ... denke ich." Die junge Frau wusch ihre Hände weiterhin in Unschuld und stoppte nicht weiter das Vorgehen, zumindest in diesem Augenblick nicht.  
Sie schaffte es für den Rest des Weges nur kurze Signale zu geben dass sie verstanden hatte und konzentrierte sich tatsächlich mal auf ihre eigentliche Aufgabe. In diesem Moment war ihre Aufgabe schlichtweg ruhig zu bleiben und sich keine Aufregung anmerken zu lassen. Sie wusste nicht ob sie ihr Chakra genau so wie die restlichen Signale des Lügens einfach abstellen konnte, aber sie versuchte zumindest all das was ihr möglich war zu tun. Sie war dem Blonden schon mehr als genug zur Last gefallen und bis hier hin hatten sie ja nicht einmal wirklich etwas getan. Sie konnte es vielleicht nicht spüren aber für Sensoren musste sie in dem Moment wo er sein Chakra drosselte wirken wie ein Monster. Jetzt bereute sie fast schon keine sensorischen Fähigkeiten zu haben, wäre bestimmt eine aufmunternde Erfahrung gewesen. Statt aber eine solche zu bekommen wurde sie einfach nur weiter nieder gemacht von ihrem so genannten Ausbilder. Er sagte zwar nichts gemeines, aber sie war gut im lesen von Menschen und konnte ganz genau merken dass er ihr sagte die Klappe zu halten. Er sprach es vielleicht nicht aus, aber sie merkte es ganz genau! "Wieso warten wir den ab? Kannst du es nicht im laufen feststellen? Wenn er es auch merkt sollten wir doch am besten schon in Bewegung sein.", ihr Einwand wäre in Ordnung wenn es sich nicht um einen allgemeinen Treffpunkt für Nukenin handeln würde. Wenn sie dort zu zweit rein rannten und es waren gerade zufällig viele von diesen da hätten sie ein ernstes Problem. Das war ihr an sich auch klar, sie sagte mehr irgendetwas wegen seiner deutlichen Abneigung dagegen. Sie wollte ihn ärgern so wie er sie ärgerte. Feuer mit Feuer bekämpfen, so sah es doch mal aus hier! Wobei sie ja lieber Feuer an machen würde. Sie rannte vielleicht mitten durch die Wüste, aber ihr war trotzdem noch kalt.

_________________
Bewerbung | Akte | Relationen


Unofficial Spamqueen

Wer als Missing/Nuke gejagt werden will, Pn right ->HERE<-
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen


Ryuu
Anzahl der Beiträge : 179
Ryo 両 : 28500
Anmeldedatum : 02.06.16

BeitragThema: Re: [B] Gesucht: Han Luko [Beendet] Mi Jun 08 2016, 18:32




Gesucht: Han Luko [10|14]
Ryū x Rei
Ryuu schüttelte den Kopf. "Das hat mit  Sensor sein nichts zu tun. Hast du noch nie solange gekämpft, bis du sein gesamtes Chakra verbraucht hast? So merkt man, wie weit man gehen kann." Mit ihrem Chakrapool konnte sie eine Menge hochrangiger Techniken einsetzen. Das machte sie Frau sehr stark, sollte sie genug passende Jutsu haben. Ryuu würde sie im Kampf beobachten. Vielleicht würde sie sogar diesen Kampf übernehmen. Wie gesagt, Ryuu blieb ohnehin gerne auf Distanz. Sollte sie doch Kanonenfutter spielen.
Wenigstens verstand sie alles weitere. Ryuu wusste nicht, wie die nächsten Wochen werden würden, wenn sie weiterhin die Intelligenz einer Wüstenkartoffel an den Tag legte. Sie hatte scheinbar wirklich wenig im Kopf. Warum hatten die ANBU sie ausgewählt? Dazu sagte er aber nicht weiter etwas. Solange sie nicht weiter eine Last war, würde er es akzeptieren.
Rasch näherten sie sich dem Ort, den sie aufsuchen wollten. Er war noch einige Kilometer entfernt, aber dennoch hielt Ryuu inne. Er wollte abwarten und die Chakren sonderen. Aber natürlich war Riko nicht still, sondern fragte eine Frage, welche den Arashi innerlich seufzten ließ.
"Alles eine Frage der Wahrscheinlichkeit", antwortete er ihr dennoch ruhig. "Es ist wahrscheinlicher, dass uns etwaige Wachen sehen, als dass ein Sensor dort ist, welcher meine Reichweite oder sogar mehr hat", erklärte er ihr. Taktisches Wissen musste er der Frau wohl noch beibringen. Das wäre bestimmt die schwerste Aufgabe, wenn er ihren bisherigen Intellekt bedachte. "Deswegen warten wir hier kurz und ich überprüfe den Stand."
Damit verstummte er und konzentrierte sich auf die Chakren, die er am Rande seiner Wahrnehmung spürte. Es waren einige in dem Gasthaus. Die meisten aber unter seiner Stärke. Eines jedoch kristallisierte sich heraus. Das musste Han Luko sein, immerhin war er Jounin.
"Ich hab ihn. In dem Gebäude befinden sich zehn Personen. Vier auf dem Niveau von Chuunin. Zwei Tokubetsu Jounin und ein auf dem eines Jounin. Das muss Han Luko sein. Die restlichen scheinen Zivilisten zu sein." Der Arashi atmete tief durch. "Wenn wir einfach rein platzen, wird das Aufsehen erregen. Die Chakren sind ruhig, bewegen sich nicht von der Stelle. Bemerkt hat uns also noch niemand", fügte er an. "Oder man verdächtigt uns nicht." Er schaute zu Riko. "Komm, wir nähern uns weiter. Stück für Stück, um zu sehen, ob wir irgendwann Aufsehen erregen." Er hatte das Gefühl, dass er mit ihr reden musste, wie mit den Zwillingen. Und diese waren zehn. Das konnte anstrengend werden. Sehr anstrengend.

@Rei

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen


Suna TJ
Anzahl der Beiträge : 583
Ryo 両 : 102500
Anmeldedatum : 30.05.16

BeitragThema: Re: [B] Gesucht: Han Luko [Beendet] Mi Jun 08 2016, 20:51

Gesucht: Han Luko 10/14

Witzig das Ryuu den Kopf schüttelte, denn nach einer kurzen Phase des Nachdenkens musste auch die rothaarige ihren Kopf schütteln. Der Intellekt einer Wüstenkartoffel war nicht zu bestreiten, sie hatte auch für ANBU ziemlich grundlegende Fertigkeiten nicht und wirkte irgendwie fehl am Platz. Doch es gab eine Sache in der sie garantiert nicht hinten drang hing und das waren kämpferische Fertigkeiten. Es war nicht bloß ihr unglaublich starkes Katon und auch nicht ihre Fähigkeit auf jeder Distanz ohne große Abstriche kämpfen zu können. Wenn sie kämpfte änderte sie sich von einer auf die andere Sekunde, war souveräner und hatte plötzlich ein enormes Selbstvertrauen, welches im Moment wohl absolut nicht ersichtlich war. "Jetzt wo du es erwähnst, ich glaube ich hab wirklich noch nie all mein Chakra verbraucht.", eine für eine Kunoichi sehr ungewöhnliche Aussage doch es stimmte. Sie hatte ihre Kämpfe bislang immer entscheiden können bevor ihr Chakra zu weit verbraucht gewesen war, was wohl nicht zuletzt auch an der zerstörerischen Natur des Katon lag. Ein Treffer eines Katonjutsus wurde nicht einfach weggesteckt, es war fatal. Und gerade wenn sie auf diese im Nahkampf zugreifen konnte war ein Kampf meist schnell entschieden. Sie hatte nie ihre Grenzen kennen gelernt, ein Problem dass bis hierhin allerdings nie als solches hervor gestochen war. Der Blondschopf schien nicht zu begreifen dass auch wenn sie eine Tokubetsu Jounin war, sie immer noch sehr jung war. Sie war nicht im Ansatz so erfahren wie er oder andere auf ihrem Rang. Diese Unerfahrenheit brachte viele Probleme mit sich, doch nur eine Sache konnte ihr helfen weitere Erfahrungen zu sammeln und das waren eben Missionen.
Daher er ihr so vor kam als wolle er sie bevormundend dazu bringen die Klappe zu halten entschied sie sich einfach dazu die erste Frage zu stellen welche ihr durch den Kopf ging. Im Grunde also wie ein bockiges Kind zu reagieren. War keine besonders gute Frage die sie da stellte, war aber auch nicht ihre dümmste bis zu diesem Zeitpunkt, aus diesem Grund ließ sie die einfach mal so stehen. Die Antwort von ihm war allerdings eine sehr gemeine. Woher sollte sie den wissen wie viel Reichweite seine Sensorik hatte und wie viel besonders war?! Also, nicht das ihr anderes taktisches Wissen eher lag, aber sie konnte in diesem Fall doch wirklich nicht bescheid wissen. Das war unfair! Naja, beschweren würde sie jetzt auch nicht weiter bringen, jetzt musste sie abwarten und sehen was er zu der Nummer zu sagen hatte. Er war schließlich der Experte, sie war bloß hier um sich die ganze Nummer in Ruhe an zu sehen. Dann berichtete er ihr was er alles bemerkte. 10 Personen. 3 Zivilisten, 4 Schwächlinge, zwei Gegner die schwerer ein zu schätzen waren und das Ziel. Die Frage war bloß, wenn sie direkt auf dieses Gebäude zugingen, würde das nicht 7 Gegner bedeuten? Also bei der Anzahl war irgendwann auch der Rang egal, es würde schon schwer sein alle im Auge zu behalten und besonders dabei das Ziel nicht aus den Augen zu verlieren. Er erklärte ihr inzwischen alles Schritt für Schritt, eine wirkliche Verbesserung. Sie kannte jetzt den genauen Plan und konnte sich genau darauf einstellen. "Verstanden.", sie wollte mal versuchen die Nummer hier nicht weiter unnötig heraus zu zögern. Sie wollte hier schließlich noch ein paar Dinge lernen damit sie möglichst bald selbst jagen gehen konnte. Es war eine zu große Verschwendung an Ressourcen wenn sie ihr jedes mal einen Aufpasser mit auf den Weg geben mussten. Sie näherte sich mit ihm zusammen in von ihm bestimmten Intervallen dem Gebäude und konzentrierte sich dabei Hauptsächlich auf eine ruhige Atmung. Sie unterdrückte alle Gedanken an das töten oder an jagt, sie dachte einfach an einen ganz gemütlichen Tag in den heißen Quellen.

_________________
Bewerbung | Akte | Relationen


Unofficial Spamqueen

Wer als Missing/Nuke gejagt werden will, Pn right ->HERE<-
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen


Ryuu
Anzahl der Beiträge : 179
Ryo 両 : 28500
Anmeldedatum : 02.06.16

BeitragThema: Re: [B] Gesucht: Han Luko [Beendet] Do Jun 09 2016, 13:36




Gesucht: Han Luko [11|14]
Ryū x Rei
Riko hatte nichts weiteres einzuwenden. Ryuu tat inzwischen ihre Aussagen einfach ab, weshalb er auch vorher ihren Chakrapool nicht weiter kommentiert hatte. Nun achtete er nur darauf, dass sie Stück für Stück vorankamen. Er hielt wie angekündigt immer wieder inne und sondierte wieder die Lage. Mehrere Personen hockten zusammen, was für Ryuu bedeutete, dass sie irgendwo gemeinsam tranken. Han Luko war aber etwas abseits und über ihnen. Er musste also ein Zimmer im ersten Stock des Gebäudes haben und schlafen. Das war gut.
Irgendwann kam auch das Gasthaus in deutliche Sichtreichweite. Nun konnte man auch ohne ein Fernglas oder sonstige Hilfen die beiden ausmachen, aber Ryuu nahm niemanden außerhalb war. Dennoch aktivierte er sein Sharingan. Aber nein. Niemand war draußen. Sein Sharingan aber hielt er aktiv. Für den Fall der Fälle.
"Er ist in dem mittleren Zimmer im ersten Stock", erklärte Ryuu nun und setzte sich leise in Bewegung. Riko sollte ihm nur folgen. "Wir gehen von außen herein. Achte auf etwaige Fallen im Sand." Auch er passte auf, dass er auf nichts trat.
Die Fenster im Erdgeschoss waren mit Fensterläden versperrt. Man konnte sie von innen also nicht sehen. Das war gut. Vielleicht sogar schon ein bisschen verdächtig, weshalb Ryuu seine Sinne schärfte.
Als sie direkt am Gebäude waren, sich in den Schatten haltend, konnte Ryuu das Chakra des Mannes durch die Holzwände sehen. "Er liegt im Bett", offenbarte er seiner Schülerin und war mit einem Satz auf dem Vordach. Er wartete, bis Riko ebenfalls bei ihm war. "Erkläre mir nun, wie du vorgehen würdest." Sollte sie ein wenig denken und entscheiden, was sie machen könnten. Vielleicht bekam Ryuu wieder die Möglichkeit, ihn vorzuführen.

@Rei

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen


Suna TJ
Anzahl der Beiträge : 583
Ryo 両 : 102500
Anmeldedatum : 30.05.16

BeitragThema: Re: [B] Gesucht: Han Luko [Beendet] Do Jun 09 2016, 15:30

Gesucht: Han Luko 11/14

Die junge Frau machte sich schlichte entspannende Gedanken, welche sie dazu brachten ruhig zu bleiben und nicht nach außen dringen zu lassen wie sie gerade wirklich fühlte. Ihr erster Auftrag als eine ANBU ging endlich mal richtig los. Jetzt war keine Zeit mehr für das lustige Frage Antwort Spiel von eben, jetzt musste sie sich konzentrieren und zusehen dass sie die Nummer hier so schnell wie möglich lernte. Sie wollte nicht lange auf ihren Ausbilder angewiesen sein und hatte ja schlicht noch keine Ahnung davon wie das ganze hier laufen würde. Sie konnte ja nicht ahnen wie viel sie noch zu lernen hätte. Fürs erste jedoch schlich sie sich langsam aber sicher mit dem jungen Mann zusammen in Richtung dieses Gebäudes, ließ ihn hier das Tempo bestimmen und entscheiden wann sie stoppten, damit er die Lage des Gebäude einsehen konnte. Er benutzte sein Sharingan, was sie natürlich aus ihrer Position heraus nicht sah, um anscheinend ja doch nicht mehr zu sehen als sie selbst tat. Es gab keine Wachen oder ähnliches, anders jedoch als sie konnte er erkennen wo welche Chakren waren und teilte mit ihr die Position des Ziels. Sie folgte ihm unauffällig, dabei genau auf den Boden achtend, konnte jedoch keine Fallen ausfindig machen, was entweder bedeutete es gab keine oder aber sie würde gleich ein verdammt großes Problem haben. Naja, Glück schien auf ihrer Seite zu sein und das nicht zu knapp. Nicht bloß blieben die Fallen aus, auch schien das Ziel sich im Reich der Träume zu befinden. Besser konnte es gar nicht mehr laufen. Doch statt einfach los zu legen, der rothaarigen schnell zu zeigen wie es gemacht wurde, und schnell wieder im Dorf zu sein, ließ er jetzt wieder den Didaktiker raus hängen. Große Klasse. Die junge Frau sprach ruhig, vielleicht etwas zu ruhig aber lieber sie musste sich wiederholen weil Ryuu nichts verstand als dass sie das Ziel aufweckte. "Das Gebäude ist aus Holz also wäre mein erster Gedanke es schlicht mit ihm drin nieder zu brennen.", sie machte eine Pause, keine theatralische doch sie ergriff erst nach kurzen abwarten das Wort wieder, ihr war natürlich klar worauf er hinaus wollte. Hoffte sie. "Aber was du eigentlich hören wolltest war, dass ich vorschlage in das Gebäude ein zu dringen, ihn lautlos zu eliminieren während er schläft und unauffällig zu verschwinden nachdem man die Geheimnisse aus seinem Körper entfernt hat.", sie glaubte zumindest dass dies die richtige Antwort war. Sie könnte sich durchaus irren immerhin waren Oinin ja Jäger und keine Assassine, doch wenn es sich anbot so vor zu gehen, wieso dann nicht?

_________________
Bewerbung | Akte | Relationen


Unofficial Spamqueen

Wer als Missing/Nuke gejagt werden will, Pn right ->HERE<-
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen


Ryuu
Anzahl der Beiträge : 179
Ryo 両 : 28500
Anmeldedatum : 02.06.16

BeitragThema: Re: [B] Gesucht: Han Luko [Beendet] Do Jun 09 2016, 21:02




Gesucht: Han Luko [12|14]
Ryū x Rei
Es war nicht verwunderlich, dass es weder Wachen noch anderes gab. Immerhin war dies ein Gasthaus und keine Basis. Es war kein Geheimlager oder kein Fort. Hier übernachteten Reisende. Zwar oft Nukenin, aber dennoch wäre es fatal, mögliche Kunden in tödliche Fallen treten zu lassen. Und auch Wachen waren nicht nötig, weil die Gäste für sich selbst verantwortlich waren.
Und so konnten sich die beiden ohne Zwischenfälle zu ihrem Ziel bewegen. Auf das Vordach klettern und sich dem Fenster nähern, hinter dem man Han Luko finden konnte. Es gab nicht viele Nukenin auf seinem Niveau, weshalb Ryuu der Meinung war, dass es bestimmt der richtige war. Und wenn nicht, würde er kurz im Bingo Book nachschauen, ob es sich bei ihm um einen Gesuchten handelte, so dass er zumindest nicht umsonst hier gewesen ist.
Ihre Antwort überraschte Ryuu keineswegs. Es passte zu Riko, dass sie es einfach niederbrennen wollte. Mit allen Anwesenden, welche auch unschuldig sein könnte. Töricht. Das musste er ihr austreiben. Aber ihre Worte danach passten schon besser.
"Gut", antwortete er und deutete dann auf die Fensterläden. "Dann fang mal an." Ryuu war bereit, einzugreifen, sollte sie Luko wecken. Aber wenn er schon diese Gelegenheit bekam, zu sehen, wie sie vorgehen würde, warum nicht nutzen? Natürlich waren sie Oinin und keine Attentäter, aber Ryuu zog das leise Vorgehen vor. Kein Kampf war immer die beste Lösung. Weniger Verluste. Weniger Aufsehen. Und Riko würde das lernen, sobald sie wohl ihre erste Niederlage erlitten hatte. Sollte sie das denn überleben.

@Rei

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen


Suna TJ
Anzahl der Beiträge : 583
Ryo 両 : 102500
Anmeldedatum : 30.05.16

BeitragThema: Re: [B] Gesucht: Han Luko [Beendet] Do Jun 09 2016, 23:00

Gesucht: Han Luko 12/14

Sie kamen ohne weitere Probleme am Gebäude an, besser noch, sie hatten den Auftrag auch noch auf eine unfassbar einfache Ebene gebracht. Der Kerl den sie hier jagten, der Jounin der über sensorische Begabung verfügen sollte schlief einfach seelenruhig dort, nur ein Fenster zwischen ihm und den Leuten die gekommen waren um ihn zu töten. Er lag da einfach so, vollkommen wehrlos und es war ihr Job dieses wehrlose aus zu nutzen und sein Leben schnell und effizient zu beenden. Das der andere auch nur glaubte als erstes irgendeine andere Antwort zu bekommen war irgendwie merkwürdig. Strahlte ihre Persönlichkeit nicht genug durch? Also wenn es wirklich sein Ziel war ihr Plan A aus zu treiben hatte er ganz schön was vor sich. Seit sie zur Genin geworden war hatte dieser Plan wunderbar funktioniert, gar kein Problem. Never touch a running System. War doch offensichtlich. Aber weil sie natürlich schon erkannte dass es nicht die Antwort war welche sich der junge Mann erhofft hatte gab sie ihm die die sie als Lehrbuch mäßig ansah, wenngleich es hierfür wohl kein wirkliches Lehrbuch gab.
Doch was bekam sie als Belohnung für ihre richtige Antwort? Er ließ sie die scheiße am Ende ja doch alle selber machen! Was war denn mit dem Gerede von vor ein paar Stunden? Da hatte er doch noch behauptet sie solle zurück bleiben und zu sehen, wieso denn jetzt plötzlich doch anders? Naja, sie könnte ihn fragend Anblicken aber daher die ganze Nummer durch die Maske eh nicht zu sehen wäre sah sie sich erst einmal genau das Fenster an. Es waren Klapptüren aus Holz welche nach außen geöffnet wurde. Sie musste beim öffnen unglaubliche leise sein, und die Tören waren schwer, sie musste sichergehen dass das Gewicht der Tören nicht die Scharniere quietschen ließ. Sie setzte an einem der Flügel an, ging mit beiden Händen drunter und hob es vorsichtig an, nur Millimeter um es dann behutsam langsam auf zu schwenken. Sie beließ es auch bei der einen Seite und stieg ruhig in das Gebäude ein, einfach erwartend dass der andere ihr folgte. In Dem raum konnte sie ganz deutlich erkennen dass es sich um den gesuchten handelte, welcher mit einer deutlich bemerkbaren Fahne schnarchend dort lag. Ok, jetzt galt es, sie musste ihn töten. Vorsichtig zog sie eines ihrer Hari und schritt ruhig neben ihn. Sie hatte vor ihm das Ding einfach direkt in die Schläfe zu rammen. Sie war nicht wirklich eine Assassine aber sie war sich verdammt sicher dass er mit einer verfluchten Nadel im Schädel garantiert nicht aufstehen würde. Mal hoffen das alles so einfach klappte.

_________________
Bewerbung | Akte | Relationen


Unofficial Spamqueen

Wer als Missing/Nuke gejagt werden will, Pn right ->HERE<-
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
[B] Gesucht: Han Luko [Beendet]
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Junge gesucht!
» hab beziehung beendet(ex) ist aber schwanger
» Ex-Back beendet...und wie es da weiter geht...
» Freunde Gesucht !
» Partner gesucht :)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Naruto - Chusei No Tatakai :: Alte Szenen-
Gehe zu: